Proof of Work

Was ist Proof of Work?

Proof of Work ist ein Konsensmodell. Es beschreibt, nach welchen Regeln Teilnehmer eines Blockchain-Netzwerks neue Blöcke an die Kette anfügen. Diese "Miner" finden zunächst einen Block, der eine Liste von Transaktionen enthält. Sie können diesen Block aber nur andocken, wenn sie sich als wertig erweisen. Die Kontrolle der Wertigkeit erfolgt in Form von Rechenaufgaben. Jeder Block enthält Zeichen, die sogenannte Nonce. Miner berechnen daraus so lange Hashes, das heißt verschlüsselte Zeichenfolgen, bis einer mit dem vorgegebenen Muster übereinstimmt. Der erste erfolgreiche Miner darf den Block anhängen und erhält für den Einsatz eine bestimmte Anzahl von Coins als Belohnung. Darum wird der Vorgang Schöpfen (englisch "Mining") genannt. Teilnehmer lassen sich so incentivieren, auf faire Weise zum Aufbau der Blockchain beizutragen.

Vorteile von Proof of Work

Das Konsensmodell stellt sicher, dass alle Miner die gleiche Entlohnung erhalten. Keine Partei kann sich durch Betrug oder List eine größere Anzahl an Coins erschleichen. Blöcke, die ungültige Transaktionen enthalten oder eine abweichende Anzahl von Bitcoins ergeben, sind nicht zulässig. So sortiert das System automatisch problematische Vorgänge aus.

Nachteile von Proof of Work

Mining steht häufig in der Kritik, Unmengen an Energie zu verbrauchen. Anfangs war es noch möglich, Bitcoin mit einem einfachen Computer zu minen. Später wechselten Miner auf Grafikkarten. Durch das Wachstum der Blockchain sind mittlerweile aber umfangreichere Ressourcen notwendig. Große Farmen bilden daher den Löwenanteil unter den Minern. Proof of Work begrenzt so auch die Teilhabe am Netzwerk. Nur wer genügend Rechenpower hat, kann Bitcoins minen. Der durchschnittliche Nutzer ist auf einfache Transaktionen limitiert.

Beispiel für Proof of Work

Die bekannteste Kryptowährung, die auf PoW basiert, ist Bitcoin. Daneben verwenden Currencies wie Monero, Litecoin oder Ethereum das Proof of Work Konsensprotokoll.
Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.