mm
Franziska

Block Reward

Block Reward in Kürze

  • Block Reward ist die Belohnung, die Miner für das Hinzufügen eines Blocks zur Blockchain erhalten.
  • Diese Ausschüttung erfüllt den Zweck, alle verfügbaren Coins in Zirkulation zu geben.
  • Sind alle Coins ausgegeben, treten Transaktionsgebühren an die Stelle dieser Belohnung.

Was ist der Block Reward?

Block Reward bedeutet so viel wie "Belohnung pro Block". Dabei handelt es sich um die Summe an Coins, die Miner für das Hinzufügen jeweils eines Blocks zur Blockchain erhalten.

Wie funktioniert Block Reward?

Mit ihrem Einsatz - dem Überprüfen von Transaktionen und Hinzufügen von Blöcken zur Blockchain - tragen Miner zum geregelten Ablauf bei. Das benötigt aber eine hohe Rechenkapazität. Der Block Reward bietet einen Anreiz, diese Kapazität einzurichten und somit die Infrastruktur bereitzustellen. Je mehr Miner es gibt, desto sicherer erweist sich das Netzwerk.

Am besten ist das am Beispiel von Bitcoin verdeutlicht. Bereits zum Start der Währung 2009 wurde der Mechanismus zum Verteilen der Coins definiert. Zunächst erhielten Miner 50 BTC pro Block, dann 25 BTC und schließlich aktuell 12,5 BTC. Die Belohnung wird geringer, weil sie sich nach 210.000 Blöcken automatisch halbiert. Geht man von 144 Blöcken pro Tag aus, entspricht das einer Ablaufzeit von circa vier Jahren. Mit einer Belohnung von 6,25 BTC ist daher im Jahre 2021 zu rechnen.

Münzen und Geldscheine kontrolliert in den "Markt" zu geben, obliegt normalerweise den Notenbanken. Bei dezentralen Netzwerken erfüllen die Regeln diese Funktion.

Zusammenhang mit Transaktionsgebühren und Kurs

Satoshi Nakamoto, der Erfinder von Bitcoin, hat nicht nur die Verteilungsregeln im Vorfeld festgelegt. Er hat auch bestimmt, dass es eine Maximalanzahl von Coins geben wird. Für den Fall, dass sich die Rahmenbedingungen nicht ändern, wird der letzte Bitcoin im Jahr 2140 geschürft. Bis dahin müsste es eigentlich Ersatz für den Block Reward geben, um Transaktionen weiterhin bestätigen zu können.

An Stelle des Block Rewards werden deswegen die Transaktionsgebühren treten. Sie existieren aktuell bereits, aber noch in geringer Höhe. Mit der Zeit werden sie steigen, bis sie genügend Anreiz für Miner bieten.

Die Frage, ob sich die Reduktion des Block Rewards auf den Bitcoin-Kurs auswirkt, kann nicht genau beantwortet werden. Zwar steig der Preis durchaus nach Halbierungen. Ob das alleine an den sogenannten Halvenings lag, ist allerdings nicht klar. Für Miner bedeuten Preissteigerungen immerhin, dass sich ihr Aufwand trotz 50 Prozent weniger geschürften Bitcoins lohnt.

Beispiele für Block Rewards

Das Ethereum-Projekt befindet sich aktuell in einer Übergangsphase von Proof of Work zu einem hybriden PoW/PoS-Konsensverfahren. Die 3 ETH, die Miner pro Block erhalten, sollen auf 0,6 ETH sinken. Auch hier wird die Transaktionsgebühr ("Gas") in der Zukunft eine größere Rolle spielen.

Bei Litecoin bekommen Miner im Moment 25 LTC, bei Monero 4,57 XMR und bei Dash 3,35 DASH pro Block.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.
Fragen? Blockchaincenter Telegram Gruppe