Bitcoin-Sparplan

Bitcoin/Krypto-Sparpläne in Kürze

  • Ein Bitcoin-Sparplan ist im Grunde genommen ein Dauerauftrag für den Kauf von Bitcoin. Der beauftragte Anbieter kauft Bitcoin in regelmäßigen Abständen automatisch für den gleichen Euro-Betrag.
  • Diese Vorgehensweise bietet Käufern neben dem Sparen an sich den Vorteil, den hohen Preisschwankungen von Kryptowährungen entgegenzuwirken. Möglich macht das der Durchschnittskosteneffekt.
  • Für die besten Sparpläne fallen in der Regel nur Wechselgebühren an. Empfohlene Anbieter sind aktuell Bitpanda und die Relai App.

Krypto-Sparpläne funktionieren wie Fondssparpläne

Was einst das gute alte Sparbuch für die Deutschen war, ist heutzutage der Sparplan. Neben dem Riester-Sparplan sind vor allem Fondssparpläne mit Aktien oder ETFs sehr beliebt. Neuerdings gibt es diese Anlageform auch für Kryptowährungen.

Das Grundprinzip von Sparplänen ist einfach. Käufer zweigen pro Woche oder Monat einen festen Betrag ab, der angelegt wird. Im Falle von Krypto-Sparplänen erfolgt das in Kryptowährungen wie Bitcoin. Wie hoch der gewählte Betrag ausfällt, bleibt dem Nutzer überlassen. Auch die Frequenz, zum Beispiel täglich, wöchentlich oder monatlich, ist in der Regel weitgehend flexibel.

Einmal angelegt läuft der Sparplan automatisch durch, bis ein Stopp eintritt oder das Euro-Konto nicht länger gedeckt ist.

Anbieter mit Krypto-Sparplänen: Bitpanda

Die Sparpläne auf Bitpanda lassen sich für jede dort angebotene Kryptowährung einrichten. Das Minimum beträgt 25 Euro, das wöchentliche Maximum 500 Euro. Der Kauf kann zu jedem Zeitpunkt ausgeführt werden. Die Frequenz dabei ist wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich. Der Vorteil des Sparplans auf Bitpanda ist der optionale Einzug des Betrags per SEPA-Lastschrift.

Nutzerfreundlichkeit
100%
Funktionen
94%
Gebühren
72%
Vertrauen
81%
Hilfe & Support
93%
Bitpanda aus Österreich ist ein innovativer Anbieter für den Direktkauf Kryptowährungen (auch BTC)
  • sehr übersichtlich, leicht verständlich, modernes Design
  • deutschsprachiger Anbieter (Support, Zahlungsmethoden)
  • leichte Verifizierung
  • Sofortzahlungen möglich
  • Gebühren nicht sonderlich transparent
Preis für 1 BTC
9.342,05 €

inkl. Gebühren

Anzahl Coins: 37 Features: Zahlungsmethoden:

Krypto-Sparplan mit der Relai App

Die Relai App bietet Sparpläne mit wöchentlicher und monatlicher Ausführung an. Das ganze ohne Registrierung und Verifizierung direkt auf das eigene Wallet

Noch nicht bewertet
Nutzerfreundlichkeit
1%
Funktionen
1%
Gebühren
1%
Vertrauen
1%
Hilfe & Support
1%
Relai ist eine App für den Kauf von Bitcoin ohne KYC (Verifizierung mit Ausweis)
  • Keine Registrierung oder Verifizierung notwendig
  • Automatisches Kaufen möglich für Dollar Cost Averaging (Sparplan Funktion)
  • benutzerfreundliche App
  • Selbstverwahrung der Bitcoin
  • höhere Gebühren
Anzahl Coins: 1 Features: Zahlungsmethoden:

Vorteile von Bitcoin-Sparplänen

Zwei Aspekte machen Sparpläne für Kryptowährungen besonders attraktiv.

Sparen kann sich wieder lohnen

Die Gefahren von Kryptowährungen sind sicherlich nicht zu unterschätzen. Und auch wenn es längst nicht sicher ist, dass sich zum Beispiel Bitcoin langfristig als alternatives Geld durchsetzen wird, gibt es angesichts von Negativ- oder Nullzinsen auf den Konten wieder Grund, zu sparen. Konservative Anleger sollten zwar eher zum ETF-Sparplan greifen. Nichtsdestotrotz stellt für risikofreudige Menschen ein kleiner Betrag pro Monat, der in den Sparplan fließt, ein akzeptables Risiko angesichts der Chancen dar.

Durchschnittskosteneffekt

Kryptowährungen sind volatil, sprich sprunghaft. Mit dem Durchschnittskosteneffekt, engl. “Dollar-Cost-Averaging” (DCA), lassen sich unerwartete Kursbewegungen nach unten ausgleichen. Denn die Kosten entsprechenden dem durchschnittlichem Preis, der über viele Zeitpunkte bezahlt wurde. Wer vorhat, über einen längeren Zeitpunkt kleinere Beträge zu investieren, findet in Sparplänen eine ideale Möglichkeit.

Doch selbst bei größeren Vorhaben, das heißt wenn es sich um eine größere Einmalinvestition in Bitcoin & Co. handelt, sollte die Möglichkeit eines Sparplans in Betracht gezogen werden. Mit zeitlich verteilten Anlagen lässt sich ein ungünstiger Einstiegszeitpunkt vermeiden.

Ein Sparplan streut also das Risiko. Gleichzeitig ist er die schlechtere Wahl im Vergleich zur Einmaleinlage, für den Fall, dass sich der Kurs im Laufe der Zeit nach oben bewegt.

Wie richte ich einen Bitcoin-Sparplan ein?

Zunächst ist ein aktives Konto auf Bitpanda erforderlich. Das beinhaltet die Verifizierung mit Webcam oder Handykamera.

Per Klick auf “Savings” im Menü können sich Kunden durch die Benutzerführung geleiten lassen. Im ersten Schritt wird die Kryptowährung ausgewählt, die Kunden regelmäßig kaufen möchten. Danach geht es zur Bestimmung der Bezahlmethode – Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Letztere ist kostenlos.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.