• de

BISON App

Das wichtigste zur BISON App

  • BISON ist eine App aus Deutschland, mit der man Kryptowährungen einfach kaufen kann. Hinter ihr steht die Börse Stuttgart.
  • Die App steht in den App Stores zum Download bereit
  • Aktuell werden Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin unterstützt.
  • Der Kauf soll dabei so einfach wie möglich gestaltet werden.
  • Gekaufte Kryptowährungen kann man sich auf ein eigenes Wallet auszahlen lassen. Kryptowährungen einzahlen lassen sich allerdings nicht

BISON App – jetzt in den App Stores

Lange Zeit gab es neben dem bitcoin.de-Marktplatz keinen größeren deutschen Anbieter, der den Kauf von Kryptowährungen ermöglicht. Während unsere Nachbarn aus Österreich (Bitpanda) und den Niederlanden (LiteBit, Anycoindirect) längst große Player auf dem Markt haben, die den Kauf von Kryptowährungen so einfach wie möglich gestalten wollen, fehlte ein solcher Anbieter in Deutschland. Das soll sich nun mit BISON ändern. Seit Januar steht die App in den Appstore zum Download bereit. Hinter der App steht das Fintech-Startup Sowa Labs und die Börse Stuttgart.

Das erklärte Ziel der BISON App ist Einfachheit: App downloaden, anmelden, verifizieren lassen, Geld aufladen und kaufen. Das sieht auf den ersten Blick zunächst nicht einfacher aus als beispielsweise bei Bitpanda. Denn die Plattform hat inzwischen ebenfalls eine App.

In der BISON App sollen keine Handelsgebühren anfallen. Ob das tatsächlich so ist oder die Gebühren nur im leicht erhöhten Kaufpreis versteckt sind (der Kaufpreis soll den Marktpreisen entsprechen), werden wir in einem Langzeittest herausfinden.

BISON ist keine Social Trading App – Kryptowährungen werden tatsächlich gekauft

Aktuell lassen sich mit der BISON App Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), XRP (früher Ripple) und Litecoin (LTC) erwerben. Anders als bei Trading Apps wie eToro oder Plus500 werden die erworbenen Kryptowährungen auch tatsächlich gekauft. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, die Kryptowährungen auf ein eigenes Wallet auszuzahlen. Allerdings sind die Zielgruppe dieser App wohl eher Nutzer, die sich nicht mit den technischen Herausforderungen eigener Wallets herumschlagen wollen.
Der Fakt, dass die Börse Stuttgart hinter der App steht, vermittelt ein scheinbares Sicherheitsgefühl. Viele Nutzer werden daher mit gutem Gewissen ihre Coins einfach dort lassen. Das ist aus Sicht der Nutzerfreundlichkeit sicherlich ein großer Pluspunkt für die BISON App, widerspricht nichtsdestotrotz dem Grundgedanken hinter Kryptowährungen (“be your own bank”). Schießlich ist die Gefahr, dass Hacker an den Bestand der Börse gelangen, mindestens genauso hoch wie bei allen anderen Anbietern. Der Unterschied könnte sein, dass die Stuttgarter Börse für Verluste haftet. Auch das werden wir noch ermitteln.

Coins direkt
mit Euro kaufen

App für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen

  • Sehr einfache Bedienung der App
  • Verifizierung sehr nutzerfreundlich
  • seriöser deutscher Anbieter
    • Kein Einzahlen von Kryptowährungen möglich
    Sprachen
    Zahlungsmethoden

BISON App – Unsere Erfahrungen

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, die App direkt zu testen. Vorweg: Der erste Eindruck ist sehr gut! Aber der Reihe nach:

Download und Installation

Download on the App Store
Get it on Google Play

Da es sich bei BISON um eine Smartphone App handelt gibt es hier nicht viel zu sagen. Installieren und los!

Registrierung & Verifizierung

Nach der Installation führt die App durch den Registrierungsprozess, der sehr nutzerfreundlich abläuft. Man muss das Handy nicht aus der Hand nehmen. Es wird zunächst lediglich eine Email Adresse benötigt. Die Bestätigung auf den Klick in der Email Verifizierungsmail erkennt die App sofort.

Danach kann man direkt mit dem Handel von Kryptowährungen anfangen. Wie bitte? Ich habe doch nicht mal Geld eingezahlt? Richtig! Die App startet direkt im Spielgeldmodus, in dem man 50.000 Euro zum ausprobieren gutgeschrieben bekommt. Der Kauf von Kryptowährungen (aktuell nur Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple/XRP) geht mit ein paar Fingerbewegungen. Das war wirklich einfach.

Wenn man in den Echtgeldmodus wechseln möchte, kommt man aber auch bei der BISON App logischerweise nicht um einen Identitätscheck drum herum. Doch auch hier muss man die App loben, denn auch für die Überprüfung der Identität muss man das Handy nicht aus der Hand legen. Man muss lediglich der App die Rechte zum Benutzen der Kameras freigeben und schon wird man mit einem Mitarbeiter von IDnow verbunden, der durch die Verifizierung führt. Danach wird nur der Personalausweis benötigt.

Echte Kryptowährungen kaufen

Wenn man verifiziert ist, kann man jederzeit in den Echtgeldmodus wechseln. Um dort Kryptowährungen zu kaufen muss man zunächst sein Konto mit Euro aufladen.
Dies geht nur mittels SEPA Überweisung. Dazu bekommt man von der App die Überweisungsdaten für ein Konto bei der solarisBank AG. Wie es scheint bekommt jeder Benutzer ein eigenes virtuelles Konto dort, denn die IBAN ist mit meinem BISON Konto verknüpft und ich muss noch nicht mal der Verwendungszweck richtig ausfüllen, damit das Geld auch wirklich im Konto erscheint.

Nachdem der Überweisung hat es in unserem Test gerade mal einen Tag gedauert (üblich sind bei SEPA ja 2 Tage), bis das Geld unserem Konto gutgeschrieben wurde.

Der Kauf war dann relativ unspektakulär (was ja gut ist). Den Ablauf zeigen diese 3 Screenshots, die wir beim Test gemacht haben:

Kosten und Kurs

BISON verspricht beim Verkauf und Kauf keine Handelsgebühren zu erheben. Das ist zunächst einmal positiv. Da der Anbieter aber ja selber den Preis festlegt für den man Kryptowährungen kaufen kann, können die Kosten auch im Kaufpreis versteckt sein (wie verdient die App sonst Geld?)

Wie hoch der Aufschlag tatsächlich ist lässt sich also nur im Vergleich mit anderen Kaufangeboten überprüfen.

Wie man auf dem obigen Screenshot sieht, haben wir für einen Bitcoin 3016,43 Euro bezahlt. Zu gleichen Zeit hätte ich bei Bitpanda inklusive Gebühren ca. 3036 Euro gezahlt und auf Coinbase sogar ca. 3052 Euro. Das ist zwar nur eine Momentaufnahme aber auch hier ist der erste Eindruck sehr positiv!

Fazit

BISON ist eine App, die für die Massen gedacht ist. Jeder soll die Möglichkeit haben, Kryptowährungen zu kaufen und sich keine Sorgen über die Sicherheit machen zu müssen. Dass die Stuttgarter Börse mit ihrem Namen dahintersteht, trägt dazu bei, dass man beim Kauf ein gutes Gefühl hat. Das hätte man bei so manch anderem Anbieter, der erst ein paar Jahre Historie hat, möglicherweise nicht.
Die App steht auf den ersten Blick in Funktionsumfang und Nutzerfreundlichkeit den etablierten Anbietern (wie z.B. Bitpanda) in nichts nach. Auch die angeboten Kurse (Handelsgebühren gibt es nicht) sind in unserem ersten Test im Vergleich zum Wettbewerb spitze. Nach allem was wir bislang gesehen haben, könnte es mit der BISON App tatsächlich gelingen, eine deutschen Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zu etablieren!1

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.