BISON App

Bison Besonderheiten

Empfohlende Smartphone App für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen

Vorteile

  • Sehr einfache Bedienung der App
  • Verifizierung sehr nutzerfreundlich
  • seriöser deutscher Anbieter

Nachteile

  • Nur Überweisung als Bezahlmethode

Von Bison unterstützte Kryptowährungen

Bei Bison kaufen. So geht's

  • App herunterladen
  • Registrieren mit Email Adresse
  • Identität verifizieren mittels Handy Kamera
  • Euro Überweisung zu BISON
  • Kaufen in App

Gebühren

Die Gebühren in der BISON App sind im angezeigten Kaufpreis enthalten. sie entsprechen 0,75%. Im Vergleich mit anderen Anbietern für den Direktkauf sind das attraktive Konditionen.

Zahlungsmethoden

Sprachen

Das wichtigste zur BISON App

  • BISON ist eine App aus Deutschland, mit der man Kryptowährungen einfach kaufen kann. Hinter ihr steht die Börse Stuttgart.
  • Die Bison App steht in den App Stores zum Download bereit
  • Aktuell werden Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin unterstützt.
  • Der Kauf soll dabei so einfach wie möglich gestaltet werden.
  • In unserem Test (so haben wir getestet) erreichte die BISON App eine gute Bewertung, vor allem durch die Einfachkeit der Nutzung und den angebotenen Preisen.
  • Nachteil ist nur, dass aktuell außer der SEPA Überweisung keine andere Zahlmöglichkeit zur Verfügung steht und es nur vier Kryptowährungen zur Auswahl gibt

BISON App – jetzt in den App Stores

Lange Zeit gab es neben dem bitcoin.de-Marktplatz keinen größeren deutschen Anbieter, der den Kauf von Kryptowährungen ermöglicht. Während unsere Nachbarn aus Österreich (Bitpanda) und den Niederlanden (LiteBit, Anycoindirect) längst große Player auf dem Markt haben, die den Kauf von Kryptowährungen so einfach wie möglich gestalten wollen, fehlte ein solcher Anbieter in Deutschland. Das hat sich  mit der BISON App geändert. Seit Januar 2019 steht die App in den Appstore zum Download bereit. Hinter der App steht das Fintech-Startup Sowa Labs und die Börse Stuttgart.

Das erklärte Ziel der BISON App ist Einfachheit: App downloaden, anmelden, verifizieren lassen, Geld aufladen und kaufen. Das sieht auf den ersten Blick zunächst nicht einfacher aus als beispielsweise bei Bitpanda. Denn die Plattform hat inzwischen ebenfalls eine App.

 

BISON ist keine Social Trading App – Kryptowährungen werden tatsächlich gekauft

Aktuell lassen sich mit der BISON App Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), XRP (früher Ripple) und Litecoin (LTC) erwerben. Anders als bei Trading Apps wie eToro oder Plus500 werden alle erworbenen Kryptowährungen auch tatsächlich gekauft. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, die Kryptowährungen auf ein eigenes Wallet auszuzahlen. Allerdings sind die Zielgruppe dieser App wohl eher Nutzer, die sich nicht mit den technischen Herausforderungen eigener Wallets herumschlagen wollen.
Der Fakt, dass die Börse Stuttgart hinter der App steht, vermittelt ein scheinbares Sicherheitsgefühl. Viele Nutzer werden daher mit gutem Gewissen ihre Coins einfach dort lassen. Das ist aus Sicht der Nutzerfreundlichkeit sicherlich ein großer Pluspunkt für die BISON App, widerspricht nichtsdestotrotz dem Grundgedanken hinter Kryptowährungen (“be your own bank”). Schließlich ist die Gefahr, dass Hacker an den Bestand der Börse gelangen, mindestens genauso hoch wie bei allen anderen Anbietern. Für die Sicherung der Coins wurde die  Stuttgarter blocknox GmbH eigens dafür gegründet. 

Gesamtbewertung
81%
Nutzerfreundlichkeit
77%
Gebühren
90%
Vertrauen
82%
Hilfe & Support
80%
Empfohlende Smartphone App für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen (auch BTC)
  • Sehr einfache Bedienung der App
  • Verifizierung sehr nutzerfreundlich
  • seriöser deutscher Anbieter
  • Nur Überweisung als Bezahlmethode
Preis für 1 BTC
7.676,80 €

inkl. Gebühren

Anzahl Coins: 4 Features: Zahlungsmethoden:

BISON App – Unsere Erfahrungen

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, die App direkt zu testen. Vorweg: Der erste Eindruck ist sehr gut! Aber der Reihe nach:

Download und Installation

Da es sich bei BISON um eine Smartphone App handelt gibt es hier nicht viel zu sagen. Installieren und los!

Registrierung & Verifizierung

Nach der Installation führt die App durch den Registrierungsprozess, der sehr nutzerfreundlich abläuft. Man muss das Handy nicht aus der Hand nehmen. Es wird zunächst lediglich eine Email Adresse benötigt. Die Bestätigung auf den Klick in der Email Verifizierungsmail erkennt die App sofort.

Danach kann man direkt mit dem Handel von Kryptowährungen anfangen. Wie bitte? Ich habe doch nicht mal Geld eingezahlt? Richtig! Die App startet direkt im Spielgeldmodus, in dem man 50.000 Euro zum ausprobieren gutgeschrieben bekommt. Der Kauf von Kryptowährungen (aktuell nur Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple/XRP) geht mit ein paar Fingerbewegungen. Das war wirklich einfach.

Wenn man in den Echtgeldmodus wechseln möchte, kommt man aber auch bei der BISON App logischerweise nicht um einen Identitätscheck drum herum. Doch auch hier muss man die App loben, denn auch für die Überprüfung der Identität muss man das Handy nicht aus der Hand legen. Man muss lediglich der App die Rechte zum Benutzen der Kameras freigeben und schon wird man mit einem Mitarbeiter von IDnow verbunden, der durch die Verifizierung führt. Danach wird nur der Personalausweis benötigt.

Echte Kryptowährungen kaufen

Wenn man verifiziert ist, kann man jederzeit in den Echtgeldmodus wechseln. Um dort Kryptowährungen zu kaufen muss man zunächst sein Konto mit Euro aufladen.
Dies geht nur mittels SEPA Überweisung. Dazu bekommt man von der App die Überweisungsdaten für ein Konto bei der solarisBank AG. Wie es scheint bekommt jeder Benutzer ein eigenes virtuelles Konto dort, denn die IBAN ist mit meinem BISON Konto verknüpft und ich muss noch nicht mal der Verwendungszweck richtig ausfüllen, damit das Geld auch wirklich im Konto erscheint.

Nachdem der Überweisung hat es in unserem Test gerade mal einen Tag gedauert (üblich sind bei SEPA ja 2 Tage), bis das Geld unserem Konto gutgeschrieben wurde.

Der Kauf war dann relativ unspektakulär (was ja gut ist). Den Ablauf zeigen diese 3 Screenshots, die wir beim Test gemacht haben:

Kosten und Kurs

BISON zeigt beim Verkauf und Kauf keine extra Handelsgebühren an. Sie werden direkt in den Kaufpreis eingerechnet. Allerdings sieht man, wenn man genau hinsieht, dass der Kaufpreis nicht mit dem Kurs übereinstimmt. Ca. 1,5% war in unserem Test der “Spread”, also die MArge für den Betreiber der App. Da ist für einen Broker, der die Kryptowährungen ja erstmal selber kaufen muss im Marktvergleich völlig in Ordnung.

Wie man auf dem obigen Screenshot sieht, haben wir für einen Bitcoin 3016,43 Euro bezahlt. (das war im Januar 2019) Zu gleichen Zeit hätte ich bei Bitpanda inklusive Gebühren ca. 3036 Euro gezahlt und auf Coinbase sogar ca. 3052 Euro. Das ist zwar nur eine Momentaufnahme aber auch hier ist der erste Eindruck sehr positiv!

So haben wir die BISON App getestet

In die Bewertung der Bison App gingen die Kriterien Nutzerfreundlichkeit, Gebührenstruktur, Vertrauen in den Anbieter und Hilfe & Support ein. Im nachfolgenden die einzelnene Bereiche

Nutzerfreundlichkeit

Volle Punktzahl bei allgemeiner Usability, dem Registrierungs- und Verifizierungsprozess, der mobile App und der deutschen Oberfläche.

Ebenfalls gut ist die Dauer bei Euro Ein und Auszahlungen. Kryptowährungen dauern etwas länger.

Deutliche Punktabzüge gab es bei der Auswahl der Coins (aktuell nur vier) und der Bezahlmethoden (nur SEPA Überweisung).

Schön sind einige der Extra Features (Steuerauswertung auf Knopfdruck), allerdings fehlen hier auch beliebte Funktionen wie ein Sparplan für regelmäßige Käufe, oder die Option Kryptowährungen gegeneinander zu tauschen.

Gebühren

Die Gebühren sind zwar nicht ganz so transparent, weil sie in den Kaufpreis eingerechnet werden, aber es gibt an verschiedenen Stellen die Möglichkeit sie zu erfahren. Nur leichter Punktabzug.

Der Kurs wird bestimmt durch die Börse “Bitstamp” (weitere sollen folgen) von der BISON die gekauften Coins bezieht. Im Marktvergleich sind die Gebühren die BISON auf den Kurs aufschlägt absolut wettbewerbsfähig. Vor allem im Vergleich mit anderen Anbietern, die den Broker Service übernehmen (Direktkauf) sind die Marktpreise sehr gut. Volle Punktzahl.

Sowohl die Verwahrung als auch die Auszahlung von Kryptowährungen sind kostenlos. Sehr wahrscheinlich wird das sehr wenig genutzt, denn ansonsten schluckt BISON hier für seine User die Transaktionskosten von Bitcoin & Co. Top Service!

Vertrauen

Auch hier gelingt es der BISON App viele Punkte zu sammeln. Mit der Stuttgarter Börse bürgt quasi ein seriöser Anbieter, dass alles mit rechten Dingen zugeht. und auch die regulatorische Klarheit aufgrund des deutschen Anbieters fällt positiv ins Gewicht.

Die Coinaufbewahrung erfolgt durch eine getrennte Firma, deren einzige Aufgabe es ist, die Coins sicher zu halten. Das schafft Vertrauen.

Bei der App fehlt die für Kryptobörsen übliche 2FA Authorisierung, da man die App aber sowieso nur mit dem Smartphone verwendet, macht das auch keinen Sinn. Stattdessen gibt es die Möglichkeit statt Passwort die App mit biometrischen Merkmalen zu entsperren (Fingerabdruck).

Für die von BISON verwalteten Kryptowährungen gibt es weder eine Einlagensicherung (gibt es quasi nirgends), noch eine Versicherung. Das Euro Konto unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung.

Kleine Abzüge gibt es außerdem dafür, dass es die App noch nicht so lange gibt und damit keine lange Historie vorweisen kann, in denen sie den sicheren Umgang mit Kryptowährungen bewiesen haben.

Hilfe und Support

Es gibt keinen Telefon Support, die Email Antwortzeiten waren ins unserem Test jedoch fix und es wurde sehr gut geholfen.

Der Hilfebereich besteht aus einer Reihe von häufig gestellten Fragen (FAQs), die sowohl auf der Webseite als auch in der App zu finden sind.

Fazit

BISON ist eine App, die für die Massen gedacht ist. Jeder soll die Möglichkeit haben, Kryptowährungen zu kaufen und sich keine Sorgen über die Sicherheit machen zu müssen. Dass die Stuttgarter Börse mit ihrem Namen dahintersteht, trägt dazu bei, dass man beim Kauf ein gutes Gefühl hat. Das hätte man bei so manch anderem Anbieter, der erst ein paar Jahre Historie hat, möglicherweise nicht.
Die App steht auf den ersten Blick in Funktionsumfang und Nutzerfreundlichkeit den etablierten Anbietern (wie z.B. Bitpanda) in wenig nach. Auch die angeboten Kurse (Handelsgebühren gibt es nicht) sind in unserem ersten Test im Vergleich zum Wettbewerb spitze. Nach allem was wir bislang gesehen haben, könnte es mit der BISON App tatsächlich gelingen, eine deutschen Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zu etablieren!


BISON Erfahrungen von anderen Nutzern

Bison zahlt seid 3 Tagen nicht aus unverschämtheit.

1,0 rating
25. Oktober 2019

Geld seid 3 Tagen bei Bison keinerlei bewegung, keine antwort, rein garnichts kommt von Bison.

Andre

Registrierung funktioniert nicht

1,0 rating
21. Oktober 2019

Leider wurde trotz erneuter Anfrage die Bestätigungsmail nicht ausgelöst. Nun ist meine E-Mail-Adresse blockiert.
Schade.

Markus

Brilliant

5,0 rating
3. August 2019

Vergesst den angelsächsischen Müll.Endlich hat sich ein deutscher Anbieter dieses Thema angenommen.Wer braucht schon unendliche Handelszeiten? Seit 6 Jahren in Btc investiert und nicht einmal gehandelt.Es benötigt auch nicht mehr Währungen.Es stimmt: Ihr könnt alles, außer Deutsch.

Blake

Die Idee ist ganz nett, aber vollkommen untauglich.

1,0 rating
31. Juli 2019

Bei der Zielgruppe handelt es sich um „Kryptoanfänger“. Man will denjenigen ansprechen, der sich scheut, eigene Wallets anzulegen. Das heißt für mich, auf einfache Weise (leicht zu bedienende App) alle ködern, die sich nicht genau auskennen und sich auch nicht mehr als nötig, mit dem Thema beschäftigen wollen.
Das ist gefährlich für die angesprochene Zielgruppe!!!
Ihr wollt beim Tiefstand Kryptowährung nachkaufen? Kein Problem. Füllt euer Konto mit Euros per SEPA Überweisung. Natürlich nicht in Echtzeit, sondern Ihr müsst NUR 1-3 Tage warten, bis ihr wieder handeln könnt, denn welche Bank arbeitet schon am Wochenende. Bis dahin könnt ihr auch einen Lottoschein ausfüllen und hoffen, den Jackpot zu knacken.
Übertragt doch eure Token in euer eigenes Wallet. Wie lange braucht die Auszahlung in mein Wallet? Bis zu 3 Tage?
Schuster, bleib bei deinen Leisten.
Der einzige Gewinner ist der Handelspartner. Ob EUWAX, Solaris Bank oder Deutsche Börse ist egal, der Anleger ist es eher nicht. Vor allem nicht bei der Handelsspanne von 0,75 % beim Kauf und 0,75 % beim Verkauf. Alleine das macht 1,5 % aus, die man einberechnen muss. Leider sind es manchmal auch vollkommen undurchsichtig mehr (bis zu 1,5 % pro Kauf/Verkauf).
Kryptowährungen sind äußerst volatil und werden 24/7 gehandelt und damit unterliegen sie 7 Tage die Woche und 24 Stunden täglich unter Umständen sehr starken Wertschwankungen.
Einem Handelsplatz, der sechs Stunden Handelspause (24:00 bis 6:00) einlegt, sollte meines Erachtens von der Bafin die Handelslizenz entzogen werden. Das ist, gerade bei dieser Zielgruppe ein no go.
Es kann nicht sein, das ich unter Umständen sechs Stunden zuschauen muss, wie mein Kapital verbrannt wird, ohne einschreiten zu können.
Hinzu kommen regelmäßig Wartungsarbeiten, die mit kurzen Zeiten angegeben werden und dann bis zu mehreren Stunden dauern können. Wenn man schon eine Handelspause von sechs Stunden macht, sollten die Wartungsarbeiten auch dahin verlegt werden und nicht zusätzlich den Handel einschränken.
Dies zeigt, wie dilettantisch man das Thema „Handel mit Kryptowährungen“ angegangen ist. Hier geht es einzig und allein um eine zusätzliche Einnahmequelle, verpackt in gute Werbung und mit scheinbar seriösen Namen der Finanzbranche.
Nutzt die App im Demomodus, aber haltet euch vom Echtgeldmodus fern.
Handelt nur mit dem, was ihr auch versteht und handelt nur dort, wo ihr auch im Notfall die Möglichkeit habt, selbst einzugreifen, wenn es nötig ist.
Ansonsten könnt ihr euch auch die Zigarren mit den Geldscheinen anzünden, da habt ihr wenigstens noch etwas Spaß dabei, euer Geld zu verbrennen.
Meine Empfehlung: Finger weg, solange ihr keine automatisierten Käufe und Verkäufe zur Verfügung habt, solange eine Handelspause besteht und solange die unerträglichen Zeiten für Einzahlung/Auszahlung bestehen.
Danach können wir gerne nochmal ernsthaft über die Bisonapp reden.

Mario K.

Tolle App mit einigen Verbesserungsmöglichkeiten

4,0 rating
3. Juli 2019

Insgesamt sehr einfach und übersichtlich gestaltet, lediglich die einzige Einzahlungsmöglichkeit per Überweisung nervt. Es dauert knapp einen Tag, bis das Geld auf dem Konto eingezahlt ist und somit ist ein schnelles reagieren bei sinkenden Kursen nicht möglich

Bernd

Bewertung abgeben

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.
Fragen? Blockchaincenter Telegram Gruppe