• Deutsch

Crypto Games

mm

Das wichtigste zu Crypto Games / NFT Spiele

  • Crypto Games verbinden Gaming mit den Vorteilen von Kryptowährungen und Token.
  • Crypto Gaming ist eine wachsende Branche mit einigen führenden Spielen und Plattformen wie Sorare und Axie Infinity.
  • In den Handy- oder Computerspielen werden Token, darunter NFTs, erstellt, mit denen Spieler Teile des Spiels besitzen können. 
  • Hinzu kommen Token, die man im Spiel verdienen und verwenden kann (Play-to-earn Spiele).

Was sind Crypto Spiele?

Crypto Spiele sind digitale Spiele, die es den Teilnehmern ermöglichen, Teile des Spiels zu besitzen. Denn sie bestehen auf Grundlage der Blockchain: Transaktionen, Assets und/oder Besitzverhältnisse sind dezentral gespeichert. Spieler können durch ihre Aktivität Belohnungen erhalten und direkt miteinander handeln. Beispiele für Eigentum innerhalb eines Spiels sind Skins für den Spielecharakter, erspielte Waffen und andere Items oder bei Strategiespielen Karten mit bestimmten Eigenschaften (Angriff/Verteidigungspunkte,…). Auch die bei Spielen oft genutzte Ingame Währung (Fortnite VBucks, Roblox, Robux, World of Warcraft Gold) ist bei Crypto Spielen ein Token.

Klassische Spiele liegen dagegen in der Hand eines bestimmten Anbieters. Er erhebt Gebühren für die Nutzung (Kaufpreis, Abonnement, Werbung, etc.) und macht mit dem Verkauf digitaler Güter, von Erweiterungen und neuen Versionen weiteren Umsatz. Alle Transaktionen laufen über die bereitgestellte, zentralisierte Plattform ab.

Crypto Spieler haben also im Vergleich zu klassischen Spielern mehr Möglichkeiten, ihren Spielefortschritt zu nutzen.

Crypto Games stellen einen wachsenden Anteil an der Spieleindustrie dar. Besonders 2021 entpuppte sich als das Gewinnerjahr für Play-to-earn Crypto Games. Unternehmen, die Spiele mit Token entwickeln, erhielten Rekordsummen in verschiedenen Series-Runden. Dazu zählen Sorare mit 680 Millionen (Series B), Dapper Laps mit 305 Millionen (Series C) und 250 Million (Serioes D) und Forte mit 185 Millionen (Series A) Dollar. 

Funktionsweise von Crypto Games

Unter Crypto Gaming sind zunächst alle Spiele mit Blockchain-Elementen zusammengefasst:

Spiele sind zentral, nur die Token basieren auf Blockchains (NFT Spiele, Crypto Gaming)
Das umfasst Spiele, bei denen ausschließlich die Token auf der Blockchain gespeichert sind. Meist handelt es sich um NFTs. Es kommen aber auch, je nach Zielsetzung, fungible Token zum Einsatz. Manche Strukturen dieser Spiele sind zentralistisch.

Spiele laufen auch auf Blockchains (Blockchain Gaming)
Weniger erfolgreich sind sogenannte Blockchain Games, bei denen alle Spieltransaktionen über eine oder mehrere Blockchains ablaufen.

Im Folgenden geht es nur um die erste Kategorie, also normale Computerspiele, die mit Token und NFTs finanzielle Anreize schaffen. Für diese Art von Spielen hat sich der Begriff ‘Play-to-earn’ etabliert.

Beispielhafte Funktionsweise

In Play-to-earn Spielen starten Spieler oft mit NFTs, also digitalen Charakteren, Gegenständen oder sonstigen Eigentümern, die per Token repräsentiert werden und bestimmte Eigenschaften haben. Diese NFTs müssen Spieler entweder vorher kaufen. Alternativ erhält jeder Spieler beim Start einen Standard-NFT. Je nach Spielkategorie müssen Spieler dann mit diesen NFTs das Spiel bestreiten. Durch erfolgreiches Abschneiden können Spieler ihre NFTs verbessern, vermehren oder mit weiteren NFTs kombinieren.

Es kann auch sein, dass Spieler während des Spiels zunächst die Ingame Währung “verdienen”, die sie später zum Beispiel für Upgrades oder bestimme Aktionen verwenden können. Zu jeder Zeit können Nutzer können sowohl die Ingame Währungen als auch die NFTs verkaufen.

Woher kommt das Geld, das Spieler bei Play-to-earn Spielen verdienen?

Die Spiele-Industrie ist bereits ein Milliardengeschäft. Spieler geben viel Geld aus für ihre digitale Identität im Spiel oder um bestimmte Verbesserungen zu erlangen. Dieses Geld geht bei normalen Computerspielen an die Hersteller besagter Spiele.

Bei Crypto Games entsteht in den Spielen eine Ökonomie, die der Ökonomie in der Realwelt ähnelt:

Einige Spieler geben Geld für etwas aus, für das andere Spieler Zeit und Arbeit aufwenden.

Beim Beispiel Axie Infinity sind das Token (SLP), die zur Züchtung der Axie NFTs benötigt werden. Wer keine Zeit hat, die Tagesaufgaben zu erledigen um die Mindestmenge an SLP für das Züchten (“breeding”) zu sammeln, kann die SLP einfach auf dem freien Markt kaufen. Diejenigen, die SLP verdient haben sind die Verkäufer und können so mit den Spielen Geld verdienen.

Wirtschaftskreislauf in Crypto Games

NFTs in Crypto Spielen

NFTs machen die Spiele erst richtig interessant. Sie sind einzigartige Token, die sich innerhalb und außerhalb des Spiels handeln lassen. Je nach Spiel können Teilnehmer durch Kombination, Wettbewerb oder andere Mechanismen NFTs erschaffen. Spieler können NFTs auch einfach kaufen oder durch Einsatz verdienen. Die NFTs zeigen nicht nur die Besitzverhältnisse an. Sie haben auch Sammlerwert.

Es verwundert daher nicht, dass Crypto Games einen signifikanten Zweitmarkt außerhalb der eigentlichen Spiele haben. Beispielsweise gehörten die NFTs von Decentraland oder Axie Infinity zu den am meisten gelisteten Assets, als die NFT-Marktplätze wie OpenSea oder Rarible groß wurden.

Mit steigender Bedeutung von NFTs generell und der verfügbaren Marktplätze wird im Umkehrschluss die Spieleentwicklung befeuert.

Play-to-Earn

Crypto Games bieten die Möglichkeit, Einnahmen zu erzielen. Weil sich diese Aktivität mit dem Bereich Finanzen überschneidet, wird sie auch als Play-to-earn oder GameFi, in Anlehnung an DeFi (Decentralized Finance), bezeichnet.

In Crypto Games gibt es verschiedene Verdienstströme:

Kapital einsetzen

Teilnehmer können ihr Kapital einsetzen und auf den Erfolg von bestimmten Spielen setzen. Wird ein Spiel sehr erfolgreich, ist zu erwarten, dass sowohl die NFTs des Spiels als auch etwaige Token, die als Ingame Währung oder Governance Token fungieren, an Wert gewinnen.

Spielen

Teilnehmer können durch Spielen bestimmte Aufgaben erledigen oder Ziele erreichen die in Form von NFTs oder Ingame Währungen belohnt werden. Diese können sie auf dem freien Markt gegen andere Kryptowährungen (oder Euro) tauschen.

Wie starte ich mit Crypto Games

Grundsätzlich ist der Ersteinstieg in Crypto Spiele nicht immer so leicht. Wer ohne Krypto-Erfahrung loslegt, muss sich zunächst ein Wallet einrichten, Coins kaufen und in das Wallet schicken und das Wallet mit dem jeweiligen Spiel verknüpfen. Sind Wallet und Coins bereits vorhanden, geht es schneller. Aber auch hier ist angesagt zu prüfen, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind (z. B. die richtigen Coins). Es kann zudem vorkommen, dass man vor Spielstart die Spielecharaktere als NFTs kaufen muss.

Für den Einstieg in die Spiele gibt es noch kein Standardvorgehen. Der Start ist ist also von Spiel zu Spiel unterschiedlich. In der Regel gibt es gute Tutorials auf den Webseiten der Spielehersteller, die den Prozess beschreiben.

Beispiele für bekannte Crypto Games

  • Axie Infinity
  • Decentraland (Metaverse)
  • Sandbox (Metaverse)
  • God Unchained (Kartenspiel)
  • Sorare (Fantasy Fußball mit Sammelkarten)
  • Illuvium (Open World Rollenspiel, in Entwicklung)
  • Star Atlas (MMO)

Ausblick

Noch sind Crypto Games die Ausnahme in der weiter stark wachsenden Gaming Industrie.

Der Erfolg von Axie Infinity mit Millionen von Spielern trotz großer technischer und finanzieller Hürden hat jedoch gezeigt, dass das Wachstumspotential riesig ist. Sehr wahrscheinlich wird in den nächsten Jahren jedes erfolgreiches Spielekonzept, das sich auch als Crypto Spiel eignet, als solches umgesetzt. Dazu muss allerdings noch einiges in Punkto Nutzbarkeit passieren.

Ein wichtiges Stichwort hierbei wird hier auch die Interoperabilität sein. Je einfacher Nutzer nahtlos zwischen Spielen wechseln können, desto mehr werden den anfänglichen Sprung wagen. Und wenn zudem noch der Einstieg auch für nicht technische Nutzer leichter fällt, werden die Crypto Games und ihr Erfolg kaum zu stoppen sein. Dafür sorgen nicht zuletzt die finanziellen Anreizsysteme.

Doch kann man die Verknüpfung von Spielen mit Geld verdienen durchaus auch kritisch sehen, sollten doch Spiele in erster Linie auch ohne finanzielle Anreize Spaß machen. Ebenfalls in den Sternen steht, wie Regulatoren mit Crypto Games umgehen. Schließlich müssen Verdienste in Spielen versteuert werden. Es gilt, Geldwäschegesetze einzuhalten, und vieles mehr. Und da die allermeisten Crypto Games auf zentralen Strukturen aufgebaut sind, gibt es hier im Kontrast zu Bitcoin durchaus Ansatzpunkte für die Einschränkung oder das Verbot von solchen Spielen.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.