• de

Bitcoin Exchange: 3 interessante Anbieter

Die Börsen im Überblick

Bitcoin entwickelt sich mehr und mehr zur Alternative für herkömmliche Währungen. Der Kauf erfolgt allerdings aktuell vor allem über Bitcoin Exchanges (Börsen). Im folgenden Beitrag empfehlen wir Dir drei Anbieter dafür.

Der Beitrag gliedert sich wie folgt:

1. Bitcoin Exchange: Coinbase

Coinbase ist eine sehr beliebte Wechselstube für Bitcoin und andere Kryptowährungen. Coinbase ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und mit Abstand der größte Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen mit Euro und Dollar. Aktuell unterstützt Coinbase Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Coinbase ist zudem nicht nur eine reine Bitcoin Exchange, sondern es kann auch als Bitcoin Wallet genutzt werden.
Der Fokus von Coinbase liegt darauf, den Kauf von Bitcoin so einfach wie möglich zu gestalten.
Um Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten mit Coinbase vorzubeugen, erfordert die Bitcoin Exchange eine Persönlichkeitsvalidierung. Diese lässt sich unkompliziert und schnell durchführen. Man muss lediglich Name, Adresse und Geburtsdatum angeben. Anschließden kann man beispielsweise seinen Ausweis oder auch Reisepass abfotografieren und hochladen. Die Überprüfung dauert in der Regel nicht lange.
Willst Du auf der Bitcoin Exchange Coinbase Bitcoins kaufen, stehen Dir zwei verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung: Die Bezahlung per SEPA-Überweisung oder die Bezahlung mit Kredit- oder Debitkarte.
Die Transaktionen dauern bei Coinbase nur wenige Augenblicke. Hat man die Bitcoins erst einmal im Wallet, lassen sie sich unkompliziert an andere Bitcoin-Adressen versenden.
Die Nutzungsbedingungen von Coinbase sind im Vergleich zu anderen Krypto-Exchanges relativ streng. So darf man beispielsweise keine Gambling-Gewinne in die Wallet überweisen. Kommt es doch vor, wird das Konto dauerhaft gesperrt.

FAZIT: Coinbase ist eine Bitcoin Exchange, auf die man sich verlassen kann. Sie ist stabil und sicher und die Gebühren für das Kaufen oder Verkaufen von Bitcoins sind in Ordnung.

BTC direkt
mit Euro kaufen

Coinbase.com ist die größte internationale Umtauschplattform für Euro in BTC

Direktkauf mit Euro

  • beste Usability
  • größter, seriösester Anbieter
  • wenige Kryptowährungen
  • nur per Überweisung und Kreditkarte
Sprachen
Zahlungsmethoden
6.589,09 € 1,015 BTC
Preis für 1 BTC inkl. 1,5 % Gebühr (SEPA), Kreditkarte: 3,99 %
weiter »

2. Bitcoin Exchange: Bitpanda

Bitpanda ist wie Coinbase ein Anbieter, der den Kauf und Verkauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen so einfach wie möglich gestaltet. Der große Unterschied zu Coinbase besteht im Firmensitz Österreich. Es handelt sich also um einen deutschsprachigen Anbieter. Das macht nicht nur die Verifizierung des Kontos und den Support einfacher, sondern Bitpanda bietet dadurch auch mehr Zahlungsmöglichkeiten an. Zum Beispiel kann man SOFORTÜberweisung nutzen, um Bitcoins zu kaufen. Das macht es angenehm, wenn man schnell kaufen und nicht darauf warten möchte, dass eine normale Überweisung bei Bitpanda ankommt.
Bitpanda unterstützt neben Bitcoin auch noch eine Reihe weiterer Kryptowährungen (siehe unten).
Die Verifizierung erfolgt mittels Webcam, in dem man seinen Ausweis einem menschlichen Gegenüber zeigt und ein paar Fragen beantwortet. Das ist serh userfreundlich. In Hochzeiten kann es aber durchaus zu ein paar Minuten Wartezeit kommen.
Nach Abschluss ist der Kauf von Kryptowährungen auf Bitpanda denkbar einfach: Betrag auswählen, Zahlungsmethode wählen und fertig.
FAZIT:Bitpanda ist in unseren Augen ebenbürtig mit Coinbase, was die Einfachkeit anbelengt. Aufgrund der besseren Zahlungsmöglichkeiten ist es teilweise sogar komfortabler.

BTC direkt
mit Euro kaufen

Bitpanda ist ein seriöser österreichischer Anbieter für den Kauf und Verkauf von BTC

Anbieter mit Euro-Direktkauf für BTC

  • sehr übersichtlich, leicht verständlich
  • deutschsprachiger Anbieter aus Österreich
  • leichte Verifizierung
  • Sofortüberweisung möglich
  • Gebühren versteckt im Kaufpreis
Sprachen
Zahlungsmethoden
7.211,41 € 1, BTC
Preis für 1 BTC Gebühren in Kaufpreis enthalten
weiter »

3. Bitcoin Marktplatz: Bitcoin.de

Aus Deutschland kommt der Anbieter bitcoin.de. Bitcoin.de ist eigentlich keine Börse und auch kein Anbieter für den Direktkauf, sondern eher mit einem Marktplatz wie eBay zu verleichen (aber nur mit Sofortkauf-Option). Andere Nutzer bieten Ihre Bitcoins zu Verkauf an und man kann selbst Kaufgesuche einstellen. Das hört sich etwas nach Flohmarkt an, ist es aber nicht. Es gibt immer genügend Verkaufsangebote, die man einfach annehmen kann. Alternativ lässt sich auch ein Kaufangebot einstellen. Dessen Ausführung kann dann aber ein Weilchen dauern. Bitcoin.de tritt bei der Transaktion lediglich als eine Art Vermittler auf: Sobald Du von einem anderen User Bitcoin gekauft hast, wartet bitcoin.de darauf, dass der Verkäufer das Signal gibt, dass der entsprechende Euro Betrag auf seinem Konto eingegangen ist. Bitcoin.de gibt dann die Bitcoins frei. Neben dem Handel mit Bitcoin bietet Bitcoin.de auch den Handel mit Bitcoin Cash an.
Bitcoin.de ist nur in Form einer Website verfügbar. Eine App gibt es gegenwärtig nicht. Die Sicherheitsvorkehrungen sind bei Bitcoin.de state of the art. So kannst Du auch hier eine Zwei-Faktor-Authentifizierung festlegen.

Fazit:Bitcoin.de ist eine interessante Alterantive zu den vorgenannten Bitcoin-Anbietern. Die Seite hat umfassende Sicherheitsvorkehrungen und die Trades lassen sich einfach und schnell durchführen.

Marktplatz / Börse

Bitcoin.de ist die größte und älteste deutsche Bitcoin-Börse (seit 2011).

  • sichere deutsche Börse
  • Bitcoins zu handeln ist etwas komplizierter als sie einfach zu kaufen

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.