Bitcoin Exchange: 5 interessante Anbieter

Bitcoin entwickelt sich mehr und mehr zur Alternative für Fiat-Währungen. So steigt die Zahl an Anbietern, die Bitcoin akzeptieren praktisch von Tag zu Tag. Wer jedoch mit Bitcoin Geschäfte machen will, benötigt eine Bitcoin Exchange, um erst einmal welche kaufen zu können. Im folgenden Beitrag zeigen wir Dir fünf Lösungen dafür auf. Der Beitrag gliedert sich wie folgt:

1. Bitcoin Exchange: Coinbase

Coinbase ist eine sehr beliebte Bitcoin Exchange. Der Anbieter ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Dementsprechend ist Coinbase sehr verlässlich und sicher. Die Bitcoin Exchange unterstützt gegenwärtig Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Coinbase ist zudem nicht nur eine reine Bitcoin Exchange, sondern es kann auch als Bitcoin Wallet genutzt werden.
Um Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten mit Coinbase vorzubeugen, erfordert die Bitcoin Exchange eine Persönlichkeits-Validierung. Diese lässt sich unkompliziert und schnell durchführen. Man muss lediglich Name, Adresse und Geburtsdatum angeben. Anschließden kann man beispielsweise seinen Ausweis oder auch Reisepass abfotografieren und hochladen. Die Überprüfung dauert in der Regel nicht lange.
Willst Du auf der Bitcoin Exchange Coinbase Bitcoins kaufen, stehen Dir zwei verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung: Die Bezahlung per SEPA-Überweisung oder die Bezahlung mit Credit- bzw. Debitkarte.
a>Die Transaktionen dauern bei Coinbase nur wenige Augenblicke. Hat man die Bitcoins erst einmal in der Wallet, kann man sie unkompliziert an andere Bitcoin-Adressen versenden.
Die Nutzungsbedinungen von Coinbase sind im Vergleich zu anderen Krypto-Exchanges relativ streng. So darf man beispielsweise keine Gambling-Gewinne in die Wallet überweisen. Macht man es doch wird das Konto dauerhaft gesperrt.

FAZIT: Coinbase ist eine Bitcoin Exchange, auf die man sich verlassen kann. Sie ist stabil und sicher und die Gebühren für das Kuafen oder Verkaufen von Bitcoins sind in Ordnung. Einziges Manko sind die strengen Nutzungsbedinungen dieser Bitcoin Exchange.

Direktkauf

Coinbase.com ist die größte internationale Umtauschplattform für Euro in Bitcoins

  • Beste Usability
  • Schnelle Verifizierung mittels Webcam
  • noch etwas
  • schlechter Kundensupport

2. Bitcoin Exchange: Anycoindirect

Du möchtest nicht nur mit den Hauptwährungen arbeiten, sondern auch mit ein paar der “kleineren” Währungen? Dann ist Anycoindirect eine interessante Alternative. Die Bitcoin Exchange untersützt neben Bitcoin, Ethereum und Litecoin auch DASH, NEO, Monero und noch eine ganze Reihe weiterer Kryptowährungen.
Bis zu einem gewissen Betrag sind Transaktionen bei anycoindirect ohne Validierung möglich. Will man jedoch höherer Beträge transferrieren, ist eine Bestätigung der Person erforderlich. Die Validierung kannst Du aber -so wie auch bei Coinbase- einfach und schnell durchführen.
Will man Kryptowährungen kaufen kann man auf Giropay, SEPA, Sofort, iDEAL und Bancontact/Mistercash zurücgreifen. Die Transaktion geht zügig vonstatten.
Will man Coins verkaufen, kann man sich das Geld auf das Bankkonto überweisen lassen oder auf sein PayPal-Konto. Beim Verkauf gibt man ein, wie hoch der Betrag sein soll. Dann erhält man eine Einzahlungsadresse an die man seine Coins senden kann. Man hat dann 15 Minuten Zeit, um die Coins zu überweisen und wenn der Eingang validiert ist, werden einem der Geldbetrag zügig gut geschrieben.
Anycoindirect ist eine reine Bitcoion Exchange und hat keine integrierte Wallet.

FAZIT: Anycoindirect ist eine Bitcoin Exchange, die sich auch für andere Währungen nutzen lässt. Die Transaktionen lassen sich unkompliziert und schnell durchführen. Einziges Manko ist, dass diese Bitcoin Exchange keine integrierte Wallet mitliefert.

anycoindirect erfahrungen

Bitcoin Exchange

Anycoindirect ist eine Exchange für Kryptowährungen

  • Unterstützt zahlreiche Kryptowährungen
  • Schnelle Transaktionen
 
  • Keine integrierte Wallet

3. Bitcoin Exchange: Wirex

Eine sehr interessante Alterantive zu oben genannten Anbietern ist Wirex. Die Bitcoin Exchange lässt sich nicht nur über’s Web und als App nutzen, sondern auch als (Visa) Kreditkarte. Du kannst sie entweder als (kostenlose) digitale Kreditkarte nutzen (praktisch für’s Onlineshoppen) oder auch als physiche Kredit-bzw. Debitkarte. Die physische Variante kostet lediglich 15 Euro. Beim Versand kann man wählen zwischen Standardversand (sieben bis 21 Tage, nicht verfolgbar) und Versand per DHL (zwei bis 10 Tage, verfolgbar). Der Standardversand kostet neun Euro und DHL 48 Euro.
Unterstützt wird gegenwärtig nur Bitcoin. Wirex hat jedoch angekündigt, dass sie in Zukunft auch DASH unterstützen werden. Wirex ist noch nicht besonders lange auf dem Markt, weshalb die Seite teilweise noch ein wenig “buggy” ist. Die wichtigsten Funktionalitäten sind jedoch gut nutzbar.
Will man Bitcoin kaufen, benötigt man eine weitere Kreditkarte dafür. Die Registrierung ist so wie auch die Persönlichkeits-Validierung selbsterklärend. Hat man Bitcoins in der Wallet, kann man diese gegen die bevorzugte Fiat-Währung eintauschen. Der Umtausch ist sehr schnell und die Gebühren halten sich in Grenzen.

Fazit: Wirex ist insbesondere für’s Online-Shopping sehr praktisch, da es eine integrierte digitale Kreditkarte zur Verfügung stellt. Wer über regelmäßige Bitcoin-Einkünfte verfügt, kann sich zudem eine physische Kreditkarte schicken lassen und diese in allen Geschäften nutzen, die Visa akzeptieren.

bitcoin exchange wirex

Bitcoin Exchange

Wirex ist eine Bitcoin Exchange, die auch eine integrierte Kreditkarte anbietet sowie optional eine physische.

  • Wird in Zukunft auch DASH unterstützen
  • Schnelle Transaktionen
  • Benutzerfreundlichkeit der Website nicht optimal

4. Bitcoin Exchange: Bitcoin.de

Als nächstes möchten wir Dir die Bitcoin Exchange Bitcoin.de vorstellen. Bitcoin.de ist im Endeffekt das deutsche Pendant zu Localbitcoins. Du hast auf dieser Seite die Möglichkeit, Bitcoins zum Verkauf anzubieten bzw. zu kaufen. Das Interessante daran ist, dass Bitcoin.de nicht wie ein Broker funktioniert, bei dem du entweder zum aktuellen Marktpreis kaufen “musst” oder aber Limit-Orders platzierst, deren Ausführung dann aber auch ein Weilchen dauern kann. Stattdessen kannst du aus verschiedenen Verkaufsangeboten anderer Nutzer auswählen. Bitcoin.de tritt dabei lediglich als eine Art Vermittler auf, ist aber eben kein Broker, der Preise aufgrund von Angebot und Nachfrage bereitstellt. Den Preis legen die Benutzer fest.
Neben dem Handel mit Bitcoin bietet Bitcoin.de auch den Handel mit Bitcoin Cash an.
Bitcoin.de ist nur in Form einer Website verfügbar. Eine App gibt es gegenwärtig nicht. Die Sicherheitsvorkehrungen sind bei Bitcoin.de state of the art. So kannst Du auch hier eine zwei Faktor Authentifizierung festlegen.

Fazit:Bitcoin.de ist eine interessante Alterantive zu den vorgenannten Bitcoin Exchanges. Die Seite hat umfassende Sicherheitsvorkehrungen und die Trades kann man einfach & schnell durchführen.

Marktplatz / Börse

Bitcoin.de ist die größte und älteste (seit 2011) deutsche Bitcoin Börse.

  • Sichere deutsche Börse
  • Bitcoin handeln etwas komplizierter als einfach kaufen

5. Bitcoin Exchange: Blockchain.info

Wenn Dir Coinbase nicht zusagt, du aber eine Bitcoin Exchange mit integrierter Wallet benötigst, dann könnte Blcokchain.info eine Lösung für Dich sein. Blockchain.info kannst Du sowohl als App als auch über das Internet nutzen. Es unterstützt gegenwärtig Bitcoin und Ethereum. Die Validierung der Persönlichkeit ist auch hier sehr einfach. Willst du Bitcoins kaufen, kannst du mit Kredit-/Debitkarte sowie per SEPA-Überweisung bezahlen. Willst du Coins verkaufen, kannst du dir das Guthaben auf Dein Bankkonto überweisen lassen.
Die Bitcoin Exchange führt die Transaktionen zügig durch. Ein Manko sind jedoch die Gebühren. Im Test hat Blockchain.info bis zu 50% des Transaktionsvolumens als Gebühr verlangt. In punkto Sicherheit lässt die Bitcoin Exchange nichts zu wünschen übrig. So kann man beispielsweise eine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Eine nettes Feature von Blockchain.info ist die Möglichkeit, Bitcoin in Ethereum und vice versa zu tauschen. Mit nur wenigen Klicks kannst Du deine Coins umtauschen.

Fazit: Die Bitcoin Exchange kann man grundsätzlich schon als Alternative zu oben aufgeführten Anbietern in Betracht ziehen. Die hohen Gebühren sprechen aber eigentlich gegen diese Bitcoin Exchange. In Sachen Sicherheit und auch Benutzerfreundlichkeit ist Blockchain.info durchaus gut.

bitcoin exchange blockchain.info

Wallet & Bitcoin Exchange

Blockchain.info bietet eine Wallet mit integrierter Exchange an

  • Unterstützt Bitcoin und Ethereum
  • Schnelle Transaktionen
  • Sehr sicher
  • Hohe Gebühren

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum. Einige externe Links sind Affiliate-Links.