Bitpanda Kreditkarte

Das Wichtigste zur “Bitpanda Card” in Kürze

  • Die Bitpanda Card ist eine VISA Debitkarte, bei der Einkäufe direkt vom Bitpanda Guthaben abgehen.
  • Der Wechsel der Kryptowährungen in Euro erfolgt direkt beim Einkauf. Sie muss nicht vorher mit Kryptowährungen aufgeladen werden.
  • Alle auf Bitpanda verfügbaren Kryptowährungen (und Edelmetalle) können als Reserve verwendet werden. Man hat die Wahl welche Kryptowährung man ausgeben will.
  • Sie ist kostenlos, das Cashback Programm ist im Marktvergleich mit 0% für normale Nutzer unterdurchschnittlich.
Bitpanda Visa Card
Bei Guthaben von weniger als 5000 BEST Token (4565 Euro) kein Cashback

  • Cashback in Bitcoin
  • Direkte Krypto-zu-Fiat-Zahlung
  • Google Pay / Samsung Pay Support
  • Selbst minimales Cashback (0,5 %) erfordert 5000 BEST (ca. 4565 Euro)
  • Kein Apple Pay Support
  • Eigene App vorhanden
  • Bisher keine DeFi-Unterstützung und kein Staking
Preis
Leistung
Details
Cashback
Bei Guthaben von weniger als 5000 BEST Token (4565 Euro) kein Cashback.

BEST VIP Cashback 
Level 0: 0 %
Level 1 5000 BEST (ca. 4565 Euro): 0,5 %
Level 2 50000 BEST (ca. 45650 Euro): 1 %
Level 3 500000 BEST (ca. 456500 Euro): 2 %
Aufladen / Bezahlen
Kryptowährungen
SEPA Überweisung

Kostenlose Bezahlung nur mit Kryptowährungen möglich, Gebühren für Echtzeitkonversion fallen an.
Kryptowährungen
BTC, ETH und diverse weitere populäre Kryptowährungen sowie Bezahlung mit Edelmetallen
Informationen zum Anbieter
Bitpanda ist ein lang etablierter Anbieter mit sehr guter Reputation im Krypto-Ökosystem. Das Unternehmen ist das erste österreichische Unicorn im FinTech-Sektor.
Unsere Meinung
Attraktiv wäre die Karte durch ihre Möglichkeit, Bitcoin als Cashback zu verdienen. Allerdings erfordert dies einen absurd hohen BEST Kontostand von mindestens 5000 BEST (4565 Euro) für 0,5 % Cashback. Schön ist, dass die Bitpanda VISA Karte das Ausgeben von allen Assets des Bitpanda Accounts in Echtzeit ermöglicht (auch zum Beispiel Gold). Die Einsatzmöglichkeiten der Karte sind mit der Karte von Binance vergleichbar.    

Die “Bitpanda Card” – Krypto Kreditkarten werden immer beliebter

Fast alle größeren Krypto Börsen und Broker haben in den vergangen Jahren eigene Kreditkarten herausgebracht. Eine Übersicht über die größten Krypto Kreditkarten gibt es hier.

Nun ist auch Bitpanda mit der “Bitpanda Card” an den Start gegangen. Die Bitpanda Card ist, so wie auch die Bitwala Karte eine Debitkarte. Sie muss nicht wie z.B. bei der Prepaid Kreditkarte von crypto.com vorher aufgeladen werden. Stattdessen wird beim Einkauf der Betrag direkt vom Kryptokonto abgebucht. Bei Bitpanda sind das logischerweise die Kryptowährungen auf dem Bitpanda Konto.

Über die Bitpanda App lässt sich verwalten welche Kryptowährungen für den Einkauf verwendet werden soll.

Gebühren & Limits der Bitpanda Card

Die Bitpanda Kreditkarte überzeugt zunächst mal dadurch, dass für die Ausstellung der Karte weder eine Gebühr fällig wird (Binance verlangt 15 Euro), noch der hauseigene Token gekauft werden muss (CRO bei der crypto.com Kreditkarte). Ansonsten sind die Gebühren vergleichbar mit allen anderen Anbietern. Die Limits entsprechen dem Marktdurchschnitt (für normale Karten ohne Premium Features)

Das Cashback Programm der Bitpanda Card

Cashback Programme, bei denen man beim Einkauf einen kleinen Prozentbetrag als Rabatt wieder zurückbekommt, gehören inzwischen schon fast zum guten Ton bei Kreditkarten. Auch die Bitpanda Kreditkarte bietet einen solchen Cashback. Allerdings fällt dieser bei der Bitpanda Card im Marktvergleich eher gering aus und ist an den Besitz des hauseigenen BEST Token gebunden.

Bitpanda wirbt zwar mit “bis zu 2%” Cashback, allerdings benötigt man dafür 500.000 (!) BEST Token (Gegenwert aktuell ca. 150.000 Euro!). Und selbst für den niedrigsten Cashback in Höhe von 0,5% werden 5.000 BEST Token (~1.500 Euro) benötigt.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.