ChainLink kaufen

ChainLink

Symbol: LINK

  Rang: 12.
Kurs: 4,32 €
Gesamtwert: 1,65 Mrd. €

ChainLink im Überblick

ChainLink (Währungssymbol: LINK) ist mit einem aktuellen Kurs von 4,32 Euro und einer Gesamt-Marktkapitalisierung von 1,65 Milliarden Euro aktuell auf Platz 12 der wertvollsten Kryptowährungen. ChainLink kann man auf siebzehn von uns geführten Börsen kaufen.
Zahlungsmethoden:
Features:
Sprache:
Anbietertyp:
ChainLink kaufen auf diesen Börsen:
Nutzerfreundlichkeit
90%
Funktionen
65%
Gebühren
94%
Vertrauen
70%
Hilfe & Support
73%
Größte Krypto Börse, Option Kryptowährungen (auch LINK) mit Kreditkarte zu kaufen
  • keine persönliche Verifizierung oder Bankverbindung notwendig
  • günstige Handelsgebühren
  • sehr viele Kryptowährungen
  • Direktkauf mit Kreditkarte ist teurer als bei anderen
Anzahl Coins: 180 Features: Zahlungsmethoden:
Nutzerfreundlichkeit
85%
Funktionen
45%
Gebühren
100%
Vertrauen
93%
Hilfe & Support
80%
Kraken ist eine renommierte Kryptobörse, die auch Euroeinzahlungen anbietet
  • sehr lange am Markt, hohe Sicherheit
  • günstige Handelsgebühren
  • nur englische Oberfläche
Anzahl Coins: 34 Features: Zahlungsmethoden:
Nutzerfreundlichkeit
100%
Funktionen
94%
Gebühren
72%
Vertrauen
81%
Hilfe & Support
93%
Bitpanda aus Österreich ist ein innovativer Anbieter für den Direktkauf Kryptowährungen (auch LINK)
  • sehr übersichtlich, leicht verständlich, modernes Design
  • deutschsprachiger Anbieter (Support, Zahlungsmethoden)
  • leichte Verifizierung
  • Sofortzahlungen möglich
  • Gebühren nicht sonderlich transparent
Preis für 1 LINK
4,41 €

inkl. Gebühren

Anzahl Coins: 27 Features: Zahlungsmethoden:
Nutzerfreundlichkeit
100%
Funktionen
64%
Gebühren
72%
Vertrauen
56%
Hilfe & Support
67%
Relativ neuer Broker aus NL. Bei Coinmerce gibt es auch sehr viele kleinere Kryptowährungen (auch LINK) im Direktkauf
  • viele Kryptowährungen, auch kleinere Coins
  • Direktauszahlung auf eigenes Wallet möglich
  • bis 500 Euro ohne Verifizierung mit Ausweis
  • Intuitive Bedienung
  • Noch relativ kleiner, neuer Anbieter
Preis für 1 LINK
4,39 €

inkl. Gebühren

Anzahl Coins: 95 Features: Zahlungsmethoden:
Nutzerfreundlichkeit
85%
Funktionen
73%
Gebühren
67%
Vertrauen
70%
Hilfe & Support
67%
LiteBit ist ein holländischer Anbieter für den Direktkauf von Kryptowährungen (auch LINK)
  • viele Kryptowährungen direkt mit Euro kaufen
  • Option: LiteBit Wallet verwenden oder direkt auf eigenes Wallet versenden
  • Sofortüberweisung möglich
  • Verifizierung für größere Beträge etwas aufwändiger



Anzahl Coins: 53 Features: Zahlungsmethoden:
Coinbase.com ist die größte internationale Umtauschplattform für Euro in Kryptowährungen (auch LINK)
  • gute Usability
  • größter Anbieter
  • wenige Bezahlmöglichkeiten (nur Überweisung und Kreditkarte)
  • schlechter Ruf in der Community wegen nutzerschädlichen Unternehmensentscheidungen
Preis für 1 LINK
4,39 €

inkl. Gebühren

Anzahl Coins: 15 Features: Zahlungsmethoden:
Bittrex ist seit Jahren eine der größten reinen Krypto zu Krypto Börsen
  • sehr viele Kryptowährungen
  • übersichtliche Usability
  • kein Kontoverifizierung notwendig
  • hohe Sicherheitsstandards
  • Kryptowährungen können nur mit anderen Kryptowährungen gekauft werden (keine Euros)



Anzahl Coins: 249 Features: Zahlungsmethoden:
Poloniex ist eine der ältesten Börsen für den reinen Handel mit Kryptowährungen (auch LINK)
  • schlechter Kundensupport
  • geringes Abhebelimit



Anzahl Coins: 87 Features: Zahlungsmethoden:
OKEx ist eine große chinesische Kryptobörse



Anzahl Coins: 145 Features: Zahlungsmethoden:
Huobi ist vor allem in China beliebt
Anzahl Coins: 186 Features: Zahlungsmethoden:
cex.io ist eine Exchange mit Fokus auf Einsteiger
  • gute Benutzeroberfläche
  • niedrige Gebühren
 
  • noch relativ neu
Anzahl Coins: 26 Features: Zahlungsmethoden:

ChainLink Kursverlauf

Alleinstellungsmerkmale von ChainLink

  • Verbindung von Realwelt Daten mit Blockchains (Orakel)
  • wird tatsächlich genutzt

ChainLink: Technische Besonderheiten

  • Interaktion zwischen zentralen Datenbanken und dezentralen Kontenbüchern
  • Orakel verifizieren Daten: verschiedene Orakel und verschiedene Datenquellen
  • Off-Chain Nodes zur Integration externer Daten

Schnittstellen zwischen Realweltdaten und Blockchain

Wer Blockchain-basierte Systeme nutzt, befindet sich auf der Blockchain, ohne wenn und aber. Zumindest galt das lange Zeit. Chainlink ändert nun diese Herangehensweise. Das Netzwerk versteht sich als Brückenbildner zwischen Blockchain und anderen (Bezahl-)Systemen wie Paypal, Visa oder der klassischen Bank. Wie erreicht es das? Prozesse auf der Blockchain sind unwiderruflich, eine einfache Abfrage aus einer zentralen Datenbank kann zu gravierenden Fehlern führen. Das System setzt daher auf Smart Contracts, die über viele sogenannte Chainlinks Daten aus verschiedenen Quellen abtragen. Die Eigenbezeichnung dafür lautet dezentralisiertes Oracle Netzwerk (Oracle stellt die Middleware). Dabei verbinden On-Chain-Komponenten das Ökosystem mit anderen Blockchains, Off-Chain-Komponenten mit anders gelagerten Systemen wie Datenbanken. Wer eine Node aufbaut, erhalten ERC-20 Coins als Belohnung. Trotz des hohen Problemlösungspotentials hat Chainlink aktuell keine hohen Nutzerzahlen. Womöglich liegt da daran, dass es sich bisher nur mit Ethereum verbinden kann. Sobald eine breitere Anwendungsbasis ermöglicht wird, hat Chainlink das Potential, die Blockchain-Welt auf den Kopf zu stellen.

Wichtige historische Meilensteine

Highlights der Nutzbarkeit von ChainLink

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.