Ether kaufen

Wie kann man Ether kaufen?

  • Ether (ETH) ist die Währung des Ethereum-Netzwerks, der aktuell zweitgrößten Blockchain Kryptowährung hinter Bitcoin.
  • Ether kann man sowohl direkt Euros kaufen als auch mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen .
  • Die größte empfohlene Exchange für Kauf von Ether gleichzeitig mit Euro ist aktuell Coinbase.
  • Wenn man bereits Kryptowährungen besitzt gibt es noch eine Reihe von weiteren Exchanges auf denen man ETH kaufen kann

Direktkauf

Coinbase.com ist die größte internationale Umtauschplattform für Euro in Bitcoins

  • Beste Usability
  • Schnelle Verifizierung mittels Webcam
  • noch etwas
  • schlechter Kundensupport
637,70 € 1,015 BTC
Preis für 1 ETH inkl. 1,5% Gebühr (SEPA), Kreditkarte: 3,99%
weiter »

 

Ether kaufen im Detail

Ether ist die Währung des Ethereum-Netzwerks. Der Hauptunterschied zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist, dass Ethereum die Möglichkeit für “Smart Contracts” bietet. Das sind in Programmiercode festgeschriebene Verträge, welche den Geldtransfer an (programmierbare) Bedingungen knüpft. Ether kann auf zahlreichen Börsen gehandelt werden. Entweder direkt mit Euro (Coinbase), oder mit andereren Kryptowährungen (Bitfinex).

Mit einer Marktkapitalisierung von 60,23 Mrd. Euro befindet sich Ether aktuell auf Platz 5. 2017 hatte Ether eine Kursteigerung von mehr als 3000 Prozent. Im Vergleich zu Bitcoin sind Transaktionen in Ether deutlich schneller. Zudem sind auch die Transaktionsgebühren deutlich geringer als bei Bitcoin. Wir erklären Dir in diesem Beitrag, wie man Ether kaufen kann.

Ether kaufen in vier einfachen Schritten

  • Bei Coinbase registrieren
  • Bequemen Verifizierungsprozess durchführen (per Webcam oder Smartphone)
  • Hinzufügen einer Zahlungsmethode (Bankkonto oder Kreditkarte)
  • Kaufen 🙂

Nachdem Du Ether gekauft hast, kannst du es natürlich in Deiner Coinbase Wallet lassen. Der Anbieter ist grundsätzlich sehr sicher. Außerdem beitet Coinbase eine App an, so dass du Ethereum auch mobil nutzen kannst. Wenn Du jedoch Wert legst auf ein Höchstmaß an Sicherheit, dann solltest Du über den Kauf einer Hardware Wallet nachdenken. Die Verwahrung von Kryptowährungen in Hardware Wallets ist die derzeit sicherste Methode, um sich vor Diebstahl zu schützen.

Hier findest du einen ausführlichen Beitrag über die verschiedenen Arten von Ethereum-Wallets sowie deren Vor- und Nachteile.

Ether kaufen mit Paypal (bei etoro)

Es gibt derzeit kaum Anbieter, die als Zahlungsmethode zum Kauf von Ether Paypal anbieten. eine Ausnahme bildet etoro. Zwar bekommt man hier kein Ether in Form von Tokens, die man sich auf eine Wallet schicken kann. Dafür wird das Ether, das man auf etoro kauft, im Backend des Systems real hinterlegt, hat also auch realen Einfluss auf die Kursentwicklung. Neben dem halten von Ether hast du auf etoro auch die Möglichkeit, damit zu handeln. Willst Du “short” gehen, fallen täglich Gebühren an. Bei Longpositionen zahlst du jedoch nur den Spread, welcher in der Regel auch angemessen ist (eine Ausnahme bilden Handelszeiten, in denen sehr viel Ether getraded wird. Dann kann der Spread schon mal höher ausfallen).

Ether kaufen auf etoro: Schritt für Schritt-Anleitung:

  • Bei etoro registrieren
  • Verifizierungsprozess durchführen
  • Auf “Einzahlen” (links unten) klicken und Paypal auswählen
  • In der Suche ETH eingeben und auswählen
  • Ether kaufen
ether kaufen bei etoro

Social Trading Plattform

etoro ist eine der größten Social Trading Plattformen weltweit

  • Akzeptiert auch Paypal
  • Unterstützt auch BTC, BCH, Ripple, ETC & DASH
  • Coins werden zwar hinterlegt, aber man hat keine Wallet aus der man sie versenden kann

Der aktuelle Ether (ETH) Kursverlauf in Euro

Ab hier nur wenn Du bereits andere Kryptowährungen besitzt:

Ether kaufen auf Bitfinex

Wenn Du Ether kaufen und dann damit traden möchtest, bietet es sich an, eine der großen Exchanges dafür zu wählen. Bitfinex ist eine der bekanntesten Handelsplattformen für Ether. Bitfinex bietet nicht nur die Möglichkeit, Ethereum zu traden, sondern Du kannst es dort auch verleihen (bei Bedarf auch gehebelt) und dafür Gebühren verlangen.

Hier ist eine Schritt für Schritt-Anleitung wie man Ether kaufen kann:

  • Bei Bitfinex registrieren
  • Bitcoin transferieren
  • Auswählen der Kauf-Option (ETH/USD oder ETH/BTC)
  • Betrag und Order-Art auswählen
  • Order ausführen

Marktplatz / Börse

Bitfinex ist ein seit 2013 laufender Marktplatz (Börse) für Kryptowährungen. 

  • keine persönliche Verifizierung oder Bankverbindung notwendig
  • schon sehr lange am Markt,
  • eine der größten Börsen mit hohem Handelsvolumen
  • wurde schon einmal Opfer einer Hackerattacke (Bitfinex kam allerdings für Schaden auf)
  • nur gut ein Dutzend Kryptowährungen verfügbar

Ether kaufen bei Binance

Ein weiterer Anbieter bei dem Du Ether kaufen kannst ist Binance. Dies ist noch ein neuer Anbieter. Der Sitz ist in Hong Kong. Dies macht den Handel auf Binance ein Stück weit unsicher, da jederzeit neue Regulierungen kommen können, die den Handel dann plötzlich erschweren oder ganz unterbinden. Was Binance interessant macht sind im Wesentlichen zwei Punkte: 1. Die Handelsgebühren sind relativ gering. 2. Es werden zahlreiche Kryptowährungen unterstützt. Ein weiteres nettes Feature dieses Anbieters ist die Auswahlmöglichkeit zwischen Basic und Advanced beim Ether kaufen. Je nach dem, ob du einfach ein paar Einheiten erstehen willst oder ob Du technische Analysen durführen möchtest, kannst Du zwischen zwei verschiedenen Benutzeroberflächen wählen. Ein Nachteil ist, dass Du nur mit Kryptowährungen handeln kannst und nicht mit Euros oder US-Dollar.

Anleitung zum Ether kaufen bei Binance:

  • Bei Binance registrieren
  • Bitcoins (oder andere Kryptowährungen) einzahlen
  • Gewünschtes Ether-Handelspaar auswählen (z.B. ETH/BTC)
  • Ether kaufen

Börse für Kryptowährungen

Binance ist eine relativ neue Börse für diverse Kryptowährungen

  • keine persönliche Verifizierung oder Bankverbindung notwendig
  • günstige Handelsgebühren
  • sehr viele Kryptowährungen
  • noch relativ neue Börse
  • Sitz in Hong Kong

 

Ether kaufen: Was spricht dafür?

Ether ist mehr als eine reine Kryptowährung für den Kauf und Verkauf. Die Ethereum-Technologie bietet der Wirtschaft die Möglichkeit, zahlreiche Geschäftsprozesse auf einer Blockchain abzubilden. Der Vorteil: Prozesse lassen sich mehr und mehr automatisieren. Außerdem steigt die Sicherheit, weil die Ethereum-Blockchain nicht einmal mit Quantencomputeren gehackt werden kann. So interessieren sich mittlerweile mehr und mehr namhafte Unternehmen am Thema Blockchain. Im Versicherungsbereich sind es etwa die Allianz und Generali. Im Reisesektor ist die Lufthansa mit an Board. Wer Ether kauft partizipiert daher nicht nur an der rein handelsbedingten Wertsteigerung, die durch Angebot und Nachfrage an Ether entsteht. Wenn mehr und mehr Unternehmen die Ethereum-Blockchain für sich entdecken profitiert man als Besitzer von Ether auch dadurch.

Wissenswertes über Ethereum

Wer Ether kaufen will, wird auch ein bisschen was darüber wissen wollen, was sich hinter dieser Technologie verbirgt. Wir wollen Dir hier einige Infos dazu geben. Die Idee von Ethereum ist auf den Entwickler Vitalik Buterin zurückzuführen. Er hat 2013 in einem Positionspapier seine Idee dieser neuen Technologie veröffentlicht. Gestartet ist die Technologie dann 2015. Ethereum möchte es Anwendern ermöglichen, Smart Contracts auf der Blockchain darzustellen und damit zu bearbeiten. Smart Contracts sind nicht als Verträge im herkömmlichen Sinne zu verstehen. Damit ist viel mehr gemeint, dass Anwendungen zwischen zwei Parteien auf der Blockchain automatisch ausgeführt werden.

Dass das Ganze auf einer Blockchain aufbaut hat den Vorteil, dass die Daten nicht manipuliert bzw. gefälscht werden können. Schließlich läuft die Blockchain auf unzähligen verschiedenen Rechnern, die alle ein Kopie abgespeichert haben. Ether kann man so wie auch Bitcoin minen. Es basiert jedoch auf einem anderen Mining-Algorhitmus wie Bitcoin. Zudem entstehen neue Blöcke bei Ethereum nicht nur alle zehn Minuten (so wie bei Bitcoin), sondern all zweieinhalb Minuten. Aktuell ist das Mining-Prinzip von Ether noch proof-of-work (klassiches Mining, bei dem ein Mehr an CPU und GPU auch mehr Umsatz bedeutet). Es soll jedoch bald ersetzt werden durch den Ansatz von proof-of-stake (hier spielt es dann auch eine Rolle, wieviel Ether jemand besitzt. Will er minen, stellt er sein Ether quasi leihweise zur Verfügung und kann dadurch dann mehr Umsatz generieren).

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum. Einige externe Links sind Affiliate-Links.