IOTA Hardware Wallet

Hardware Wallet für sichere IOTA Verwahrung

  • Hardware Wallets sind eine der besten Methoden, um Kryptowährungen sicher zu verwalten.
  • Die Hardware Wallets von Ledger sind aktuell die einzigen, die auch IOTA unterstüzen.
  • Es reicht der günstige Ledger Nano S. Wer mit dem Handy darauf zugreifen will, benötigt den teureren Ledger Nano X.

Ledger Nano X

Das Ledger Nano X bietet ein größeres Display und mehr Speicher als das Ledger Nano S und eine drahtlose Verbindung

  • Bluetooth-fähig, somit erstmalig mit dem Handy verwendbar
  • Display doppelt so groß wie Ledger Nano S
  • umfangreicherer Speicher, um noch mehr Kryptowährungen gleichzeitig zu verwalten
  • Vertrauen der Community durch Verlust von Kundendaten verloren
119 €

weiter »
Günstigste Empfehlung

Ledger Nano S

Das günstige Hardware Wallet bietet Nutzern alles, was sie zur langfristigen Aufbewahrung von Bitcoin, Ethereum & Co. benötigen

  • große Auswahl an kompatiblen Kryptowährungen
  • günstigstes empfohlenes Hardware Wallet
  • Vertrauen der Community durch Verlust von Kundendaten verloren
35,40 €

weiter »

Die Ledger Nano S & X Hardware Wallets unterstützen IOTA

Ein IOTA Wallet verwaltet den Seed (wie ein 81 Zeichen langes Passwort) und Adressen der IOTA Tokens, die man besitzt. Für den Computer und das Handy existieren mittlerweile geeignete Wallets. Diese Art der Verwahrung ist allerdings nicht so sicher, da die Geräte mit dem Internet verbunden sind, und so Opfer von Viren oder Hackerangriffen sein können.

Daher wird der Einsatz von Hardware Wallet empfohlen. Hardware Wallets sind Geräte, die man entweder per Kabel oder per Bluetooth mit dem Computer verbindet. Sie haben den Vorteil, dass der Seed fest in der Hardware verbaut sind und niemals das Gerät verlassen kann, so dass niemals die Gefahr besteht, dass ein Angreifer bei Transaktionen den Seed auslesen kann.
Viele Kryptowährungen werden inzwischen von den großen Hardware Wallet Herstellen unterstützt. IOTA findet allerdings aktuell nur von den Geräten der Firma Ledger Unterstützung. Sowohl der etwas günstigere Ledger Nano S als auch der etwas komfortablere Nano X haben IOTA im Portfolio.

Meine IOTA liegen auf einer Börse. Brauche ich ein Hardware Wallet?

Das kommt darauf an: Wer umgerechnet nur nur ein paar hundert Euro in IOTA besitzt, für den lohnt es sich nicht, ein Hardware Wallet zu kaufen. Bei größeren Beträgen ist ein Hardware Wallet überlegenswert, besonders für erfahrene Nutzer.

Börsen wurden und werden in regelmäßigen Abständen gehackt. In letzter Zeit kam es erfreulicherweise kaum mehr zu Verlusten für die Nutzer und in vielen Fällen kamen die Börsen für den entstandenen Schaden auf. Für Fortgeschrittene und Experten, die hingegen die Strategie “be your own bank” verfolgen, eignen sich Hardware Wallets ideal.

Es überrascht nicht, dass das Wallet auch “Cold Storage” genannt wird, weil es nicht mit dem Internet verbunden ist.

Wie funktioniert das Hardware Wallet in Verbindung mit IOTA

  • Wenn dein Ledger Nano S oder Nano X eingerichtet ist, suche Dir im Ledger Live Manager die IOTA App und installiere sie.
  • Jetzt benötigst Du noch die IOTA Trinity App. Diese gibt es sowohl für das Handy und den Computer. Link
  • Bei der Einrichtung kannst du die Trinity App mit Deinem Hardware Wallet verbinden.
  • Für den Empfang von IOTA klicke einfach in der Trinity App auf auf Empfangen (“Receive”) und kopiere die Adresse
  • Beim Versenden muss die Transaktion auf dem Hardware Wallet bestätigt werden (mit Knopfdruck)
Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.