• de
mm

LiteBit im Test

LiteBit Besonderheiten

LiteBit ist ein holländischer Anbieter für den Direktkauf von Kryptowährungen

Vorteile

  • viele Kryptowährungen direkt mit Euro kaufen
  • Option: LiteBit Wallet verwenden oder direkt auf eigenes Wallet versenden
  • Sofortüberweisung möglich

Nachteile

  • keine deutsche Oberfläche

Von LiteBit unterstützte Kryptowährungen

und 38 weitere.

Bei LiteBit kaufen. So geht's

  • ein Konto auf LiteBit eröffnen
  • mindestens mit Handynummer verifizieren (für kleine Beträge)
  • für größere Beträge benötigt LiteBit eine offizielle Wohnadresse (bestätigt per Rechnung, Bankauszug, Mietvertrag oder ähnlichem)
  • auf Buy Bitcoin (oder andere Währung) klicken
  • Betrag und Zahlungsmethode wählen

Dabei haben Nutzer die Wahl, die Kryptowährung direkt auf ein eigenes Wallet senden oder von LiteBit verwalten zu lassen.

Gebühren

Laut Auskunft des Supports behält LiteBit eine durchschnittliche Gebühr von 1 Prozent für Bitcoin und 2 Prozent für alle weiteren Coins ein. Zwischen Kauf und Verkauf wird nicht unterschieden. 

Zahlungsmethoden

Sprachen

Litebit – Fazit

LiteBit hat eine hohe Anzahl von Kryptowährungen im Angebot. Wer verschiedenste Coins per Direktkauf erwerben möchte, darunter auch sehr viele unbekannte Kryptowährungen, ist bei LiteBit gut aufgehoben.

Die Webseite erscheint allerdings auf die essentiellen Punkte beschränkt. Vor allem bezüglich der Nutzerfreundlichkeit sind andere Anbieter und Börsen daher besser geeignet. 

Informationen zur Nutzung: Hosted Wallet oder Versand auf eigenes Wallet

Beim Kauf auf LiteBit hat der Nutzer die Wahl, die gekauften Coins entweder zunächst bei LiteBit zu belassen (“Hosted Wallet”) oder sie direkt auf ein eigenes Wallet auszuzahlen. Anderen Anbietern ermöglichen das Auszahlen auf ein eigenes Wallet in der Regel in einem Extra-Schritt.

Der erste Kauf findet über eine Überweisung beziehungsweise über eine andere Einzahlungsmethode statt. Im Gegensatz zu Anbietern wie Coinbase weist LiteBit kein Euro-Wallet auf. Verkäufe werden direkt dem Bankkonto gut geschrieben. Alternativ kann man auch LiteBit Credits erwerben. Mit diesem LiteBit-„Guthaben“, ist der Kauf von Kryptowährungen gebührenfrei. Das fanden wir im Test ein wenig gewöhnungsdürftig.

71%

71%

25/35 Punkte

Litebit im Test: Nutzerfreundlichkeit

Nutzerfreundlichkeit der Webseite Bei der Bedienbarkeit der Webseite gibt es unserer Ansicht nach deutlichen Verbesserungsbedarf. Sie wirkt zwar grundsätzlich aufgeräumt und lässt sich oberflächlich leicht erschließen. So ist beispielsweise der Verifikationsprozess schlüssig gegliedert und die Kauffunktion leicht verständlich. Nichtsdestotrotz beeinflussen einige Punkte den Gesamteindruck negativ. Die Hilfe ist prominent platziert, enthält aber wenig Substanzielles. Die wirklich relevanten Informationen sind direkt im Kauf integriert, was der Nutzer im Vorfeld nicht ahnen kann. Stellenweise treten unerwartete Weiterleitungen und damit ein Bruch im Prozess auf. Auch das Springen von einer Sprache in die andere kommt vor. Nette Zusatzfeatures wie ein Preisalarm machen das nicht wett. LiteBit hat aktuell keine eigene App. Da die Seite aber nicht überladen ist, erfolgt der Wechsel von Desktop zu mobiler Ansicht fast nahtlos. Anfang Oktober kündigten die Betreiber eine Restrukturierung der Webseite an. Es bleibt spannend zu sehen, inwiefern das die Usability für Käufer erhöht.

Anzahl der Kryptowährungen LiteBit hat aktuell 55 Kryptowährungen im Portfolio, darunter die wichtigen BTC, BCH, ETH, LTC,XEM, XVG, DOGE, DASH, XMR und LSK. Für einen Direktanbieter ist das eine beachtliche Zahl.

Bezahlmethoden Die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden richten sich bei LiteBit nach dem Herkunftsland. Alle Nutzer können auf die Sepa-Überweisung, MyBank sowie die Zahlung in LiteBit Credits zurückgreifen. Wer sich dieser anbietereigenen Währung bedient, zahlt keine Gebühren. Zusätzlich haben Niederländer iDeal, Belgier Bancontact und Deutsche SOFORTÜberweisung zur Auswahl. Kreditkarte, eine übliche Methode bei vielen Börsen, ist nicht dabei. Auch die Nutzung von Paypal ist aktuell nicht möglich. Die Überweisung  wurde innerhalb von zwei Tagen bestätigt.

Registrierung und Verifizierung Der Registrierungsprozess auf LiteBit gestaltet sich ein wenig komplexer als bei den meisten Börsen. Zunächst legt man sich einen Account per E-Mail-Adresse und Passwort an. Der Bestätigunsglink in der E-Mail dient auch dazu, die IP-Adresse des Login-Geräts zu verifizieren. Ist das Konto angelegt, absolviert der Nutzer drei optionale Verifikationsstufen (Tier 1, 2 und 3). Mit jeder Freischaltung sind höhere Handelsbeträge möglich. Tier 1 fragt die Handynummer über die Zusendung eines SMS-Codes ab. In der Eingabe bestätigt der Nutzer eine Compliance-Warnung. In Tier 2 möchte LiteBit eine Bestätigung der Wohnadresse per Rechnung, Bankauszug, Mietvertrag oder anderweitigem behördlichem Dokument (kein Ausweis). Die Freischaltung nimmt circa 1-3 Tage in Anspruch. Tier 3 verlangt das Hochladen eines Ausweises oder Reisepasses mit Vorder- und Rückseite. Obwohl es in der Bedienoberfläche als logischer nächster Schritt erscheint, ist Tier 3 für den Durchschnittsnutzer irrelevant. Kaufsummen von über 35.000 täglich, 245.000 wöchentlich und 500.000 Euro monatlich erreichen die wenigsten Kontoinhaber. Ebenfalls verwirrend ist die Tatsache, dass LiteBit mehrfach nach einer IBAN-Bestätigung fragt. Der Informationstext dazu sagt aus, dass die niederländische Regierung als Regulierungsinstanz eine solche Verifizierung erfordere. Wir konnten jedoch problemlos ohne diesen Schritt Coins per Überweisung kaufen. Die Gesamtübersicht zeigt, welche Handelsbeträge per Tier-Fortschritt freigegeben werden:

Sonstige Funktionen Nicht immer ist der aktuelle Kurs einer Kryptowährung günstig. Kontoinhaber können sich folglich bei LiteBit einen Alarm setzen, der über die Erreichung des Wunschkurse informiert.

56%

14/25 Punkte

Litebit: Gebühren und Konditionen

Gebühren für Kauf und Verkauf Laut Auskunft des Supports behält LiteBit eine durchschnittliche Gebühr von 1 Prozent für Bitcoin und 2 Prozent für alle weiteren Coins ein. Zwischen Kauf und Verkauf wird nicht unterschieden. In den FAQ sind die Gebühren als kostenlos für LiteBit Credits, 0,39 € plus 2,00 bis 2,5 Prozent für SOFORTÜberweisung, 0,24 € plus 1,5 Prozent für MyBank und 0,61 € pro Überweisung angegeben.

Kurs im Vergleich zu Marktpreisen Die Kurse auf LiteBit bewegen sich im Vergleich zu anderen Anbietern im mittleren Drittel.

Gebühren für Auszahlungen Für Auszahlungen fällt ein “kleiner” Obulus an. Er entspricht beispielsweise 2 Euro bei Bitcoin und 5 XVG bei Verge. Diese Information erhalten Nutzer erst auf Anfrage beim Support, der sie nicht weiter spezifizierte.

Gebühren für alternative Zahlungsmethoden Alle Zahlungsmethoden außer den hauseigenen LiteBit Credits führen zu Gebühren. Sie bewegen sich zwischen 0,24 € plus 1,5 % und 0,39 € und 2,5 %, je nach gewählter Zahlungsmethode. Bei Überweisungen fallen immer 0,61 € pro Transaktion an.

68%

17/25 Punkte

Litebit im Test: Sicherheit

Einlagensicherung / Versicherung der Funds Auf Nachfrage nach einer möglichen Einlagensicherung gab LiteBit an, aus Sicherheitsgründen höhere Einlagen als andere Plattformen zu verlangen. Beispielsweise benötigt ETH 36 Blockbestätigungen, bevor die Coins im Wallet erscheinen. Zu einer Einlagensicherung im eigentlichen Sinne erhielten wir keine Information. Für den Fall, dass Coins an fremde Netzwerke gesendet wurden (zum Beispiel BTC an BCH), holt LiteBit die Summen auf Anfrage in Kulanzfällen zurück.

regulatorische Klarheit Der Anbieter informiert ausführlich darüber, dass die Vorgaben der niederländischen Behörden eine IBAN-Bestätigung des Nutzerkontos notwendig machen. Darüber hinaus sind keinerlei Informationen erhältlich.

Wie lange am Markt? LiteBit existiert seit 2013 als Anbieter. Träger ist die 2525 Ventures BV mit Sitz in Zoetermeer bei Den Haag.

Bekannte Hackerattacken? Auf der Webseite findet sich ein Bericht zu einer kürzlichen DdoS-Attacke. LiteBit versicherte uns, dass der Zugang zu den Coins offline gespeichert ist. Daher sei der Schaden überschaubar beziehungsweise kaum merklich gewesen. Bekannt sind insgesamt mehrere Attacken, bei denen die Angreifer bisher keine Coins erbeuten konnten.

Bug Bounties, Audit Bug Bounties sind auf LiteBit nicht öffentlich ausgeschrieben. Auf Nachfrage erhielten wir die Aussage, dass man je nach Schwere des Bugs über eine Belohnung reden könne.

Sicherheitsvorkehrungen (Login-Schutz) Im Vergleich zu bekannten Kaufportalen wie Coinbase und Binance wirkt LiteBit weniger sicher. Der Login ist einfach per Angabe der E-Mail-Adresse und des Passworts möglich. Auf die Möglichkeit der Einrichtung einer 2-Faktor-Authentifizierung wird aber an späterer Stelle hingewiesen. Möchte der Nutzer Auszahlungen vornehmen, wird die 2FA sogar erforderlich.

66%

10/15 Punkte

Litebit im Test: Hilfe & Support

LiteBit hat eine breite Hilfspallette für Nutzer im Angebot – allerdings nur in Englisch und Niederländisch. Die Navigation hin zur Aufstellung aller Kontaktkanäle sowie zu den FAQ gelingt schnell und einfach. Im Help Center befinden sich leider weniger Artikel als man von einem Anbieter mit mehreren Jahren Erfahrung erwarten könnte. Im Kaufprozess wird klar, woran das liegt. Viele Optionen sind mit einem „?“ versehen. Per Klick darauf gelangen Käufer zu weiteren Erklärtexten.

Support wird per Telefon (niederländische Nummer), Chat beziehungsweise Mail-Kontaktformular und Facebook angeboten. Erreichbar ist das Team zwischen 9 und 21 Uhr mitteleuropäischer Zeit. An Wochenenden und Feiertagen dauert die Antwort etwas länger.

Facebook gibt, zumindest für Direktnachrichten, eine schnelle Reaktionszeit an. Die Beantwortung unserer Mail nahm einmal eineinhalb Tage in Anspruch, ein anderes Mal nur wenige Minuten. Der Support hielt sich kurz, hat aber fast alle Fragen zufriedenstellend beantwortet.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.