HEX Token

Der HEX-Token – Betrug? Schneeballsystem? Oder nur gefährliches Marketing?

  • Vorsicht! Der HEX-Token ist Teil eines sehr zweifelhaften Projekts, initiiert durch einen zwielichtigen Gründer (Richard Heart). Sehr wahrscheinlich werden viele Menschen ihr eingesetztes Kapital verlieren.
  • HEX macht keinen Hehl daraus, dass der Gesamtwert der Coins reine Spekulation ist, weist aber darauf hin, dass dies nicht anders ist als bei den meisten anderen Kryptowährungen auch.
  • Aufgrund der unseriösen Praktiken des Gründers ist HEX quasi auf keiner großen Börse gelistet und auch nicht in den Rankings. 99% des Handelsvolumens findet auf der dezentralen Exchange Uniswap statt.

Was ist HEX?

HEX ist ein Smart Contract und ein dazugehöriger Coin auf Basis von Ethereum (ERC 20). Generelle Idee ist, dass Besitzer des Token, “Zinsen” in Form von weiteren HEX Coins auf Ihre Einlage (Staking) bekommen. Die Zinsen sind um so höher

  • je früher man einsteigt
  • je länger man sich per Staking verpflichtet
  • je mehr Leute man für dieses System werben kann (Referal Programm)

Damit weist es fast alle Anzeichen eines klassischen Pyramidensystems auf, das nur so lange funktionieren kann, wie neue Leute in das System gebracht werden und danach zusammenbricht. Der Unterschied zu einem herkömmlichen Pyramiden/Schneeballsystems ist, dass die ausgezahlte “Rendite” nicht aus einem vorgeschobenen, dubiosem Geschäftsmodell stammt (z.B. Mining, Trading, …) wie zum Beispiel beim bekannten “Bitconnect” Scam.

Richard Heart, der Macher von HEX macht keinen Hehl daraus, dass es keine Einnahmen gibt, die an die Teilnehmer ausgezahlt werden, sondern lediglich der rein spekulative Wert des HEX Tokens an die Teilnehmer verteilt wird.

Ist HEX also ein Betrug / Scam?

Kurze Antwort: Meiner Meinung nach ein klares JA. Weil Menschen mit Versprechen geködert werden, die so nicht eingehalten werden können:

Beweisstück A:

Denn wenn bei HEX wirklich jemand Gewinn (in Euro) macht (die Möglichkeit besteht durchaus), dann kann dieses Geld nur aus dem Verlust eines Anderen kommen. Das ist zwar fundamental nicht anders als bei Gold oder Bitcoin. Jedoch macht dort niemand die oben genannten Versprechen (“Millionen Menschen können sehr reich werden”)

Beweisstück B von der Webseite:

Die lange Antwort auf diese Frage ist, dass HEX eigentlich im Grunde nichts anderes macht, als viele andere Kryptowährungen in 2017 mit ICOs gemacht haben. Nämlich mit der Gier der Menschen zu spielen. Man könnte sogar argumentieren, dass HEX ehrlicher ist als viele ICOs, denn es wird keinen Hehl, daraus gemacht, dass der Wert des Tokens reine Spekulation ist. Im Gegensatz dazu haben viele Kryptowährungen und deren ICOs einen vermeintlichen Nutzen für ihren Token als Begründung für den zukünftigen Wert vorgeschoben.

Die Regeln des HEX Token Smart Contracts sind zwar für Laien nicht sofort verständlich, aber zumindest gibt es kaum Zweifel darüber, dass der Smart Contract exakt das tut, was auch beworben wird. Es gibt also weder eine versteckte Möglichkeit alle Teilnehmer zu betrügen, noch sonst eine Möglichkeit das System zu überlisten. Die Bedingungen sind also im Vornherein bekannt. Das Problem ist nur, dass die wenigsten Menschen die komplizierten spieltheoretischen Szenarien verstehen und daher wahrscheinlich falsche Entscheidungen treffen werden.

HEX kaufen mit ETH – Viele Menschen werden ihr Geld verlieren

Neben dem relativ harmlosen Airdrop für Bitcoin, wurden HEX Token vor allem im Tausch gegen ETH herausgegeben. Der Verkauf der HEX Token über die Plattform lief insgesamt ein Jahr. Dabei wurden (laut Webseite, ist zweifelhaft ob da nicht ETH immer und immer wieder recycelt wurden) HEX Token im Wert von mehreren hundertausend ETH verkauft. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass gutes Marketing gepaart mit einem heimtückischen System, dass mit Emotionen der Menschen spielt (Gier, Fear of missing out, …) dazu führen kann, dass Systeme wie HEX ungemein erfolgreich werden. Davor können wir nur warnen, denn wenn das der Fall ist werden viele Menschen ihr eingesetztes Geld niemals vollständig wieder herausbekommen: Per Design, kann beim HEX Token jeder Gewinn der aus dem System “ausgecashed” wird, nur aus dem Verlust eines Anderen entstehen. Im Speziellen werden das diejenigen sein, die zum falschen Zeitpunkt mit ETH die HEX Token kaufen und keine Chance mehr haben die verlorenen ETH durch HEX wiedergutzumachen. Entweder weil die Zinsen zu gering sind, oder der Wert des HEX Tokens zu sehr sinkt (weil andere bereits verkaufen).

Fakt ist, dass die Ether, mit denen HEX Token gekauft werden können in die Tasche des Gründers wandern, bzw. er darüber verfügen kann. Sie sind also in jedem Fall weg!

Das heißt, bevor man überhaupt an Zinsen und damit Rendite denken kann, müsste dieser Einsatz durch den Gegenwert in HEX wieder hereingeholt werden. Doch wie der Kurs des HEX Tokens sein wird steht in den Sternen.

Hinzukommt, dass >50% aller HEX Token in der Tasche des Gründers landen, die er jederzeit verkaufen kann.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.