Bitwala

Das Wichtigste zu Bitwala

  • Bitwala ist der erste Anbieter in Deutschland der normales Girokonto mit zusätzlichem Konto für Kryptowährungen verbindet
  • Zusätzlich zur Bankkarte (Debitkarte) gibt es eine App, die sowohl als Wallet als auch zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen (aktuell nur Bitcoin) fungiert
  • Das Konto ist kostenlos, für den Kauf und Verkauf fallen Gebühren in Höhe 1% an.
  • Bitwala ist ein Anbieter der auch und vor allem für Anfänger bestens geeignet ist.

Bitwala – Bankkonto mit Zugang zur Krypto-Welt

Bankkonto, Krypto-Wallet und Trading Konto in einem. Das ist das Versprechen der gleichnamigen Bitwala GmbH, die hinter dem ersten Girokonto für eine Krypto Anhänger steht. Neben der deutschen bitcoin.de Börse und der BISON App ein weiterer seriöser deutscher Anbieter, der den Zugang zu Kryptowährungen so einfach wie möglich machen möchte.

Bitwala gibt es schon seit 2015, doch erst seite Ende 2018 gibt es das Angebot in der heutigen Form.

Bitwala – Bankkonto mit Debit Karte, Krypto Trading und Wallet aus einer Hand

Wir haben und die einzelnen Bestandteile dieses Angebots mal genauer angesehen

Empfehlung

Bitwala

Bankkonto mit Mastercard Kreditkarte (Debit), Krypto Wallet und Trading aus einer Hand

  • Keine Gebühren für Karte und Konto
  • sehr nutzerfreundliche App auch für Anfänger
  • Deutscher Anbieter mit Bankenpartner (Solaris Bank)
  • bislang nur Bitcoin

Das Bitwala Girokonto

Wiederkehrende Zahlungen

Das Bitwala Girokonto muss sich nicht hinter anderen Direktbanken verstecken. Es gibt weder Kontoführungsgebühren noch kostet das Ausstellen der Karte etwas. Für Geldabhebungen (weltweit möglich) sind nur die Gebühren des Automatenbetreibers fällig. Sie werden nicht von Bitwala zurückerstattet.

Die Karte ist eine Mastercard Debitkarte, d.h. keine vollwertige Kreditkarte mit Kreditrahmen, sondern jede Transaktion wird direkt vom Konto abgebucht und muss gedeckt sein. Somit fallen auch keine Sollzinsen an. Das tägliche Transaktionsvolumen ist 1.500 Euro (monatlich 10.000 Euro), kann aber bei Bedarf auf 5.000 Euro erhöht werden.

Ansonsten bietet das Konto alle Standardfunktionen eines Girokontos, wie SEPA Überweisung, Lastschrift, oder Daueraufträge.

Der Clou ist, dass man jegliche Transaktionen direkt mit den hinterlegten Kryptowährungen begleichen kann. Dafür fallen allerdings 1% Umtauschgebühr an.

Das Bitwala Wallet

Bitcoin wallet bank account

Das in der App integrierte Wallet ist ein typisches Bitcoin Wallet zum Senden und Empfangen von Bitcoins. Es wird von der Firma BitGo betrieben und ist ein 2 von 3 “Multisig” Wallet, das heißt man benötigt zwei von drei Schlüsseln um auf die Bitcoins zugreifen zu können. Einen Schlüssel hat BitGo unter Kontrolle (Referenzschlüssel), zwei Schlüssel der Nutzer, wobei eins der Backup Schlüssel ist. Somit liegt die volle Kontrolle beim Nutzer. Das ist zwar etwas komplizierter als wenn man die Kontrolle einfach dem Anbieter überlässt, aber definitiv der empfohlene Weg für den Umgang mit Kryptowährungen.

Zusätzlich ist das Wallet über 2 Faktor Authentifizierung vor unerlaubtem Zugriff geschützt.

Kryptowährungen kaufen mit Bitwala

Kryptos handeln

Bitcoin kann man direkt aus der Bitwala App kaufen. Voraussetzung ist, dass das Bankkonto ein Guthaben aufweist. Denn der Kaufpreis wird direkt vom Konto abgezogen und die gekauften Bitcoins auf das Wallet übertragen. Dies geht nur mit einer echte Bitcoin Transaktion, so dass beim Kauf (und Verkauf) neben den Gebühren von Bitwala auch Bitcoin Transaktionskosten anfallen (Minergebühr). Da Bitwala nicht die Bitcoins für seine User verwaltet ist dies notwendig.

Der Kaufkurs wird von Bitwala vorgegeben, zusätzlich werden 1% Umtauschgebühren fällig. Die Umtauschgebühren sind im Wettbewerbsvergleich völlig in Ordnung, wie gut der Kurs im Marktvergleich ist, werden wir in einem Langzeittest noch herausbekommen.

Der Kaufvorgang selber ist sehr nutzerfreundlich in der App.

Fazit

Bitwala schafft es sehr gut, den Spagat zwischen Nutzerfreundlichkeit und der Eigenverwahrung (self-custody) der eigenen Bitcoins unter einen Hut zu bringen. Diese Selbstverwahrung und die damit verbundene finanzielle Souveränität ist einer der Grundpfeiler der Idee hinter Bitcoin. Bitwala muss dafür allerdings Kompromisse eingehen, die sich nicht jedem Neuling gleich erschließen.

In Verbindung mit dem Bankkonto und der Debitkarte mit der man auch Kryptowährungen ausgeben kann richtet sich Bitwala daher wohl eher an Erfahrene und Interessierte oder jene die es ernsthaft werden wollen und nicht nur auf den Preis spekulieren.

Diese Erfahrungen haben andere mit Bitwala gemacht

Bewertung abgeben

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.
Fragen? Blockchaincenter Telegram Gruppe