• de
Holger

Bitcoin Sofortkauf: Welcher Anbieter hat die besten Preise?

Der Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist der Preis, den Käufer bereit sind zu zahlen. Auf Börsen erfolgt diese Preisfindung (genau wie auch bei Gold, Aktien & Co) durch die Zusammenführung von Kauf und Verkaufsangeboten (“Match Making”) in einem Orderbuch.

Bei Plattformen wie Coinbase, Bitpanda & Co. auf denen man Kryptowährungen per Festpreis direkt mit Euro kaufen kann, gibt der Anbieter den Preis vor. Doch wie weit ist dieser Preis vom Marktpreis entfernt?  Welcher ist der günstigste Anbieter ? Um das herauszufinden, haben wir uns einmal die Kosten angeschaut die für den Direktkauf von 1 BTC bei den unterschiedlichen Anbietern anfallen. 

Die Anbieter

Untersucht haben wir nur Anbieter, von denen wir die Kursdaten vorliegen haben, bei denen man zum Festpreis kaufen kann (also keine Börsen) und man mit Euro (z.B. per Überweisung) bezahlen kann

  • Coinbase (größter Anbieter für den Sofortkauf)
  • Bitpanda (Anbieter aus Österreich)
  • Litebit (holländischer Anbieter mit relativ vielen Kryptowährungen zum Direktkauf)
  • Anycoindirect (weiterer holländischer Anbieter)
  • Bitcoin.de (als deutscher Anbieter)

Fairerweise muss man sagen, dass der Vergleich mit bitcoin.de ein wenig hinkt. Im Gegensatz zu allen anderen Anbietern, muss sich bitcoin.de nicht um die Beschaffung der Bitcoins kümmern, die gekauft werden, da man nicht von bitcoin.de selbst kauft sondern von anderen Nutzern. Bei den anderen Anbietern liegt der Fokus klar darauf, den Kauf für den Nutzer so einfach wie möglich zu gestalten. Dieser Service kostet natürlich ein wenig mehr.

Die Ergebnisse

Als Benchmark für den aktuellen Kurs haben wir den Bitcoin Kurs von Coinmarketcap.com genommen. Der erste Chart zeigt den Tageskurs von 1 BTC bei den untersuchten Anbietern. Wie man sieht, ist die weiße Referenzlinie mit dem Coinmarketcap Kurs quasi immer unter dem tatsächlichen Preis, den man (inklusive Gebühren) bei den Anbietern zahlen müsste.

Der zweite Chart zeigt den April gemessenen durchschnittlichen Preisaufschlag, den man gegenüber dem Coinmarketcap Kurs in Kauf nehmen muss, wenn man beim entsprechenden Anbieter kaufen möchte. bitcoin.de ist zwar hier im Schnitt am nächsten am Marktpreis, aber wie oben erwähnt ist der Vergleich nicht ganz fair. Relativ deutlich sind Coinbase und anycoindirect hier die teuersten, während Bitpanda und Litebit etwas günstigere Preise anbieten.

Fazit

Betrachtet wurde aktuell nur der April 2018 (wir werden das weiter beobachten). Wenn es danach geht kann man sagen:

  • Wer den Kauf von Bitcoin möglichst einfach haben will, der sollte zu Bitpanda oder Litebit gehen.
  • Wem es nichts ausmacht einen etwas komplizierteren Kaufprozess zu durchlaufen, dem sei Bitcoin.de empfohlen.

Tipp: Wer den jeweils aktuellen Preis inklusive aller Gebühren für alle Kryptowährungen sehen möchte, dem sei unser Coinfinder ans Herz gelegt.

Weitere Beiträge

Status ‘Q’ – Die IOTA Prognose

3. Mai 2018 // Kryptowährungen

nofeature

Blockchain – Top 10 Webseiten

12. April 2018 // Daten

Alle Infos zum Google ICO (Aprilscherz)

1. April 2018 // Kryptowährungen

72 Best Practices für den Umgang mit Kryptowährungen

28. Februar 2018 // Kryptowährungen

Verschiedene Typen von Kryptowährungen

15. Februar 2018 // Kryptowährungen

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Das Login-Formular oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Sorry that something went wrong, repeat again!
Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.