Kryptobörsen aus Deutschland

  • Viele internationale Kryptobörsen halten sich nicht an deutsche Lizenzen und Regularien
  • in Deutschland ansässige Unternehmen müssen alle gängigen Sicherheitsstandards erfüllen.
  • Neben reinen deutschen Börsen listen wir hier auch deutschsprachige Börsen mit BaFin Lizensierung
Kaufe Bitcoin (BTC) auf diesen Börsen:
Nutzerfreundlichkeit
100%
Features
100%
Gebühren
72%
Vertrauen
100%
Hilfe & Support
87%
Bitpanda aus Österreich ist ein BaFin-lizensierter Anbieter für den Direktkauf von Kryptowährungen
  • Deutsche Oberfläche
  • Aus Deutschland
  • BaFin Lizenz für Deutschland
  • größter Funktionsumfang aller Broker (Sparplan, Crypto Index, ..)
  • sehr übersichtlich, leicht verständlich, modernes Design
  • deutschsprachiger Anbieter (Support, Zahlungsmethoden)
  • viele Coins, außerdem Metalle, Aktien und ETFs
  • Mittelherkunft bei Verkauf über 10.000 Euro notwendig
Preis für 1 BTC
21.982,49 €

Gebühren inbegriffen

Anzahl Coins: 56 Zahlungsarten:
Nutzerfreundlichkeit
90%
Features
55%
Gebühren
78%
Vertrauen
81%
Hilfe & Support
87%
Empfohlende Smartphone App für den Kauf/Verkauf von Kryptowährungen
  • Deutsche Oberfläche
  • Aus Deutschland
  • Sehr einfache Bedienung der App
  • Verifizierung sehr nutzerfreundlich
  • seriöser deutscher Anbieter
  • Nur Überweisung als Bezahlmethode
Preis für 1 BTC
21.935,41 €

Gebühren inbegriffen

Anzahl Coins: 17 Zahlungsarten:
Nutzerfreundlichkeit
80%
Features
29%
Gebühren
72%
Vertrauen
96%
Hilfe & Support
80%
Bitcoin.de ist die größte und älteste deutsche Bitcoin-Börse (seit 2011).
  • Deutsche Oberfläche
  • Aus Deutschland
  • sichere deutsche Börse
  • sehr lange am Markt
  • Marktplatzmodell für den Kauf nicht mehr zeitgemäß. (Weder Broker noch echte Börse)
Preis für 1 BTC
22.015,76 €

Gebühren inbegriffen

Anzahl Coins: 4 Zahlungsarten:
Kryptoplattform der Stuttgarter Börse
  • Deutsche Oberfläche
  • Aus Deutschland
Anzahl Coins: 5 Zahlungsarten:

Made in Germany – Auch bei Bitcoin & Co ein Qualitätsmerkmal?

Die Geschichte der Krypto Branche ist durchzogen mit Beispielen, in denen Börsen Nutzereinlagen verloren oder veruntreut haben. Nicht zuletzt der bislang größte Betrug der Börse FTX (ansässig in den Bahamas) Ende 2022 zeigt, dass Nutzer gut beraten sind, bei der Auswahl der Börse für den Handel von Kryptowährungen auf Qualitätsmerkmale zu achten. Deutschland hat weltweit mit die strengsten Auflagen für Firmen die für Ihre Kunden Kryptowährungen verwahren wollen. Insofern ist macht es durchaus Sinn eine deutsche Börse sein Geld anzuvertrauen.

Aber Achtung: Auch deutsche Börsen können bankrott gehen. Wichtig ist, dass Kryptowerte dem sogenannten Sondervermögen angehören und damit von einer Pleite nicht betroffen sind. eine deutsche BaFin Lizenz stellt dies sicher. Bislang hat diese Lizenz von den hier aufgelisteten Exchanges nur Bitpanda. Weitere werden folgen.

Disclaimer: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Keine der hier aufgeführten Informationen sind als Anlageberatatung zu verstehen. Alle genannten Kurse sind ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch den den Haftungsausschluss im Impressum.
Mit markierte Links sind 'Affiliate-Links', die uns dabei helfen diese Inhalte kostenfrei und ohne Werbebanner anbieten zu können.